Tornado über Thüringen gesichtet? Meldungen aus Erfurt und Weimar

Am Sonntag (16.06.2019) war eine Trichterwolke bei Weimar zu sehen. War es ein Tornado?
Am Sonntag (16.06.2019) war eine Trichterwolke bei Weimar zu sehen. War es ein Tornado?
Foto: Nadin Reiß

Weimar. Aufregung am Sonntag: Ist etwa ein Tornado über Thüringen gezogen?

Rund um Weimar und sogar aus Erfurt war das Phänomen am Himmel zu sehen.

Tornado oder Trichterwolke von Erfurt und Weimar aus gesehen

Berichte über eine Sichtung gab es aus mehreren Regionen, darunter aus dem Erfurter Ortsteil Urbich und aus der Gemeinde Berlstedt.

Auf Bildern ist zu sehen, wie sich ein Rüssel aus den grauen Wolken über dem Weimarer Land herausbildet.

Tornado schwer festzustellen

Ob es sich tatsächlich um einen Tornado handelte, lässt sich laut Deutschem Wetterdienst (DWD) im Nachhinein nur schwer feststellen – insbesondere dann, wenn keine Schäden angerichtet worden sind. Solche Windhosen seien außerdem sehr kleinräumig und ihr Auftreten kaum konkret vorherzusehen.

Tornado oder Funnel Cloud?

Tornados berühren den Boden. Da es zu dem Wolkenphämomen vom Sonntag aber bislang keine entsprechenden Berichte oder auch Schadensmeldungen gibt, handelte es sich vermutlich um eine sogenannte Funnel Cloud, also eine Trichterwolke. Der Wirbel reicht nicht bis nach unten und löst sich in der Regel auch schnell wieder auf.

-----------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

-----------------------

Wetter in der neuen Woche: Hitze kommt nach Thüringen – Gewitter möglich

In den vergangenen Tagen hatte es in Thüringen immer wieder Unwetterwarnungen gegeben. Laut DWD sind auch in der neuen Woche wieder teils kräftige Gewitter möglich. Am Dienstag und Mittwoch werden im Freistaat Höchsttemperaturen von bis zu 32 Grad erwartet. Ab Donnerstag sollen die Werte wieder etwas sinken. (maf)