Schwerer Unfall auf der A4: Frau kracht in Leitplanke – und nicht nur einmal

Schwerer Unfall auf der A4 zwischen Weimar und Mellingen.
Schwerer Unfall auf der A4 zwischen Weimar und Mellingen.
Foto: Johannes Krey | thüringen112.de - Das Blaulichtportal​

Mellingen. Auf der A4 zwischen Weimar und Mellingen hat es am Montagabend gekracht. Eine Frau wurde dabei verletzt.

Gegen 22 Uhr kam die Fahrerin des Unfall-BMW auf der A4 in Fahrtrichtung Dresden vom Mittelstreifen der Autobahn ab, weil sie vermutlich einem vor ihr fahrenden Fahrzeug auswich. Sie lenke nach links in Richtung Leitplanke. Dabei verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug, kollidierte mehrfach mit der Leitplanke und kam anschließend an dieser zum Stehen.

Unfall auf der A4 bei Weimar: Frau kommt ins Krankenhaus

Die Fahrerin wurde verletzt und kam per Rettungswagen ins Klinikum Weimar.

Durch die Wucht des Crashs war der Tank des BMW aufgerissen. Mit mehreren Ölwannen und mehreren Litern Bindemittel fingen Einsatzkräfte der Feuerwehr den auslaufenden Kraftstoff auf.

+++ Polizei im Erfurter Zentrum im Einsatz: "Bild der Verwüstung" im Fitnesstudio +++

A4 fast eine Stunde lang voll gesperrt

Während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen musste die Autobahn für rund 50 Minuten voll gesperrt werden. Anschließend wurde der Verkehr zweispurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Am BMW entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Wie genau der Unfall passieren konnte, ermittelt jetzt die Polizei.