Autofahrer unter Drogen rast in Transporter - Fußgängerin entkommt knapp Katastrophe

Ein Autofahrer ist in Weimar ungebremst in eine Kreuzung gefahren und frontal in einen Transporter geknallt.
Ein Autofahrer ist in Weimar ungebremst in eine Kreuzung gefahren und frontal in einen Transporter geknallt.
Foto: Fabian Peikow

Weimar. In Weimar hat es am Sonntagmorgen einen heftigen Unfall gegeben. Aus bislang ungeklärter Ursache ist ein Autofahrer ungebremst in eine Kreuzung gefahren und ist frontal gegen die linke Seite eines Transporters geknallt.

Unfall in Weimar: Fußgängerin entkommt nur knapp Katastrophe

Durch den Aufprall wurde der Transporter laut Polizei auf den Gehweg geschoben und ist gegen einen Zaun geprallt. Nur knapp konnte eine Fußgängerin einer Katastrophe entkommen - sie wurde beinahe von dem Transporter erfasst.

Die drei Insassen des Autos sowie der Fahrer des Transporters wurden bei dem Unfall verletzt und mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Der Mitfahrer des Unfallverursachers ist schwer verletzt. Die Passantin erlitt einen Schock. Es enstand ein Schaden in Höhe von circa 48.500 Euro.

-----------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

-----------------------

Heftiger Crash: Autofahrer stand unter Drogen

Laut Polizei stellte sich während der Unfallaufnahme heraus, dass der Unfallverursacher unter dem Einfluss berauschender Mittel stand.

Der Unfall ereignete sich gegen 6.15 Uhr auf der Kreuzung Carl-August-Allee/Meyerstraße. (abr)