Mädchen sollen in Thüringen entführt worden sein – Großfahndung!

In einem Großaufgebot fahndete die Polizei in Thüringen nach den Mädchen. (Symbolbild)
In einem Großaufgebot fahndete die Polizei in Thüringen nach den Mädchen. (Symbolbild)
Foto: Imgao/Jochen Tack

Bad Berka. Eine Frau hatte in Thüringen beobachtet, wie zwei Mädchen von drei Personen aus einem Auto heraus angesprochen wurden, die sie schließlich mitnahmen. Eine Großfahndung beginnt. Doch es kam alles ganz anders.

Frau alarmiert Polizei Thüringen wegen Entführung von Kindern

Wie die Polizei mitteilte, hatte die Zeugin den Fahrer noch am Busbahnhof Bad Berka angesprochen. Der aber sie nur auf Englisch angeblafft, sie solle verschwinden.

Die Frau alarmierte die Polizei. Einsatz: Kindesentführung.

Großfahndung nach Kidnappern in Bad Berka

Mehrere Landespolizeiinspektionen wie auch die Autobahnpolizei fahndeten nach den vermeintlichen Kidnappern und deren Wagen.

Nach zwei Stunden wurden die Beamten fündig.

An der Talsperre Engerda konnten die Beamten die Mädchen beim Baden finden.

---------------------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

---------------------------------

Wie sich herausstelle, handelte es sich bei dem Fahrer um den Vater der Kinder.

Auch die Mutter der Kinder wurde erreicht. Sie war laut Polizei über den Ausflug informiert.

Polizei lobt Zeugin

Die Beamten – erleichtert, dass es sich nicht um einen Ernstfall gehandelt hat – loben dennoch die Zeugin, die sich gemeldet hat. „Auch wenn sich dieser Hinweis als falscher Alarm herausstellte, war der Hinweis der Frau in ihrer Sorge um die beiden Mädchen begründet“, heißt es abschließend im Einsatzbericht. (aj)