Wildes Tier spaziert durch Thüringen – die Menschen sind außer sich

Ein Fuchs sorgt in Thüringen derzeit für Aufsehen. (Symbolbild)
Ein Fuchs sorgt in Thüringen derzeit für Aufsehen. (Symbolbild)
Foto: dpa

Ein waschechtes Wildtier hat Thüringen einen Besuch abgestattet und zahlreiche Herzen im Sturm erobert. Der Vierbeiner ist inzwischen ein echter Star. Dabei begann sein Leben furchtbar tragisch.

In Jena und Weimar sorgte die hübsche Dame für reichlich Aufsehen. Denn bei der Schönheit handelt es sich um einen Fuchs. Genauer gesagt um den wohl berühmtesten Fuchs Deutschlands.

Tier spaziert durch Thüringen: Foxy besucht Jena und Weimar

Am Dienstag spazierte die Fuchsdame mit ihrem Ziehvater Rolf Niggemeyer in Thüringen über den Töpfermarkt in Jena und besuchte das Weimar Haus.

Augenzeugen trauten ihren Augen kaum, schlossen die zahme Füchsin aber sogleich ins Herz. Zahlreiche Fotos wurden auf Facebook gepostet.

Die Fuchsdame namens Foxy Lady war schon in zahlreichen TV-Shows, sie ziert ein Plattencover der Hip-Hop-Band Beginner und gehört zu dem Lieblingsmodel der Profi-Fotografin Sandra Reitenbach, die sich auf Tier-Menschen-Fotografien spezialisiert hat.

Inzwischen ist Foxy Lady also ein echt tierischer Star. Dabei begann ihr Leben sehr tragisch.

----------------------------------

• Mehr Themen aus Thüringen:

-----------------------------------

Foxy Lady: Ein Fuchs macht Karriere – trotz schwerem Los

Als Welpe wurde sie im Alter von etwa vier Monaten von einem Auto angefahren. Ihre Mutter wurde bei diesem Unfall getötet und Foxy schwer verletzt.

Rolf Niggemeyer nahm sich der jungen Füchsin an und bewahrte sie so vor dem Abschuss.

Denn ihre Tierärzte prognostizierten: In der Natur ist Foxy nicht überlebensfähig. Ihre Schulter war so schlimm zerschmettert, dass sie nie gänzlich heilen und sich in der Kälte immer versteifen würde. Eine Auswilderung war somit unmöglich. Und Zoos oder Wildparks wollten laut dem Ziehvater das verletzte Tier nicht aufnehmen.

Rolf Niggemeyer: Foxy ist und bleibt ein Wildtier

Seit 2013 lebt Foxy nun schon bei ihrem Ziehvater aus Düsseldorf. Er selbst sei völlig überrascht gewesen, wie zutraulich der Fuchs sich gegeben hat und wie schnell er sich bei ihm wohlfühlte.

Sonst hätte er selbstverständlich nach einer anderen Lösung gesucht, versichert Rolf auf seiner Homepage. Er stellt in Gesprächen immer klar: Foxy ist ein Wildtier.

Sie ist in Freiheit geboren und dass sich Menschen Wildtiere als Haustiere halten, hält er prinzipiell für falsch. Wildtiere gehören in die Natur!

Doch ohne seine Hilfe würde Foxy heute nicht mehr leben.

Foxy im WDR: Video

Der mit dem Fuchs schmust: „Lady Foxy“ – Rolf Niggemeyers große Liebe

Für die Haltung der Rotfüchsin hat Rolf sämtliche behördlichen Genehmigungen. Auch ist Foxy gechipt, geimpft und umfänglich untersucht – so wie es das Veterinäramt vorschreibt. (aj)