Weimar: Panzerblitzer erwischt fast 600 Raser – aber dieser Fahrer ist richtig dreist

Der Panzerblitzer hat in Weimar fast 600 Raser erwischt. Einer hat es besonders weit getrieben.
Der Panzerblitzer hat in Weimar fast 600 Raser erwischt. Einer hat es besonders weit getrieben.
Foto: dpa

Weimar. Die Stadt Weimar hatte es zwar schon vor einiger Zeit angekündigt!

Und trotzdem hat der große Panzerblitzer in Weimar in der vergangenen Woche eine absolut rekordmäßig hohe Zahl an Rasern fotografiert – und die werden nun richtig teuer dafür bezahlen müssen.

Für einen Autofahrer kommt es dabei aber besonders dick, wie die Thüringer Allgemeine Zeitung berichtet. Er hatte es wohl besonders eilig gehabt, als er durch Weimar fur. Jetzt muss er dafür richtig blechen.

Weimar: Fast 600 Raser geblitzt

Der Panzerblitzer stand auf der Weimarer Umgehungsstraße am Abzweig Industriestraße/Marienhöhe.

Die Geschwindigkeit wird hier von 80 auf 60 Stundenkilometer reduziert.

Eigentlich war der Blitzer war sehr gut einsehbar, dennoch blitzte es in dieser Woche bereits ganze 592 Mal!

Autofahrer droht Fahrverbot

Weil er beachtliche 141 Stundenkilometer in der 60er-Zone fuhr, droht einem Autofahrer nun eine saftige Strafe. Er wird mit einer hohen Geldstrafe bis zu 600 Euro rechnen müssen.

------------------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

------------------------------

Auf den Fahrer warten außerdem auch noch zwei Punkte in Flensburg. Er muss zudem seinen Führerschein für drei Monate abgeben. Ausführlich berichtete die >>>Thüringer Allgemeine Zeitung. (fno)