Weimar: Wurst-Rückruf! DAS macht den Verzehr so gefährlich

Wurst-Rückruf in Weimar! (Symbolbild)
Wurst-Rückruf in Weimar! (Symbolbild)
Foto: imago images / Panthermedia

Weimar. Wurst-Rückruf bei einer Fleischerei in Weimar!

Wie der „MDR“ berichtet, sind in einer Fleischerei in Weimar die tödlich wirkenden Bakterien Listerien gefunden. Das sind Bakterien, die besonders für Schwangere und Menschen mit einem schwachen Immunsystem absolut gefährlich werden können.

Weimar: Wurst-Rückruf! Es geht um diese Produkte...

Betroffen sei die Fleischerei „Blässe“ am Frauenplan. Laut „MDR“ geht es vor allem um Rohwurst, die zwischen dem 4. und 16. Dezember verkauft wurde.

+++ Wolf in Thüringen soll abgeschossen werden – doch diese Sache erschwert das Vorhaben...+++

Folgende Wurstsorten sind betroffen:

  • Knacker
  • Thüringer Knackwurst
  • Frühstücksknacker
  • Thüringer Salami
  • luftgetrocknete Salami
  • luftgetrocknete Knackwurst
  • grobe und feine Teewurst

+++MDR vermeldet Rekord: Sender punktet mehr denn je...+++

Nicht der erste Listerien Fall

Die Fleischerei sei erst einmal geschlossen worden. Am Freitag solle sie nach umfassenden Reinigungsarbeiten wieder öffnen.

-----------------------

Das sind Listerien:

  • Die Baktieren überleben fast alles - sogar den Tiefkühler. Nur Durchgaren mit mehr als 70 °C tötet sie ab.
  • Vor allem rohe, vom Tier stammende Lebensmittel sind betroffen
  • In der Natur lassen sie sich beinah überall finden - sowohl auf pflanzlichem Material als auch bei Menschen und Tieren
  • Bei gesunden Menschen verläuft die Infektion meist mild. Gefährdet sind Ältere, Säuglinge, Kleinkinder, Schwangere, Kranke und Menschen mit geschwächtem Immunsystem.

-----------------------

In letzter Zeit wurden immer wieder Listerien-Fälle bekannt. Deutschlandweit sorgte vor allem die Wilke-Wurst für Aufruhr. (red)