A4: Heftige Unfälle! Auto überschlägt sich auf spiegelglatter Fahrbahn

Bei Schneeregen überschlug sich ein Skoda mehrfach auf der A4.
Bei Schneeregen überschlug sich ein Skoda mehrfach auf der A4.
Foto: Stefan Eberhardt

A4. Schock-Meldungen vom Samstagabend aus Thüringen! Denn auf den Straßen sorgte das Wetter für einige heftige Crashs. Auf der A4 sorgten starker Schneeregen und Glätte gleich für zwei Unfälle. Auch auf weiteren Straßen in Thüringen verunfallten Verkehrsteilnehmer aufgrund der schwierigen Wetterverhältnisse.

Das erste Mal krachte es gegen 18.25 Uhr kurz hinter der A4-Anschlussstelle Weimar. Hier drehte sich ein VW Sharan auf der glatten Fahrbahn. Der Wagen kollidierte mit einer Leitplanke und kam schließlich entgegen der Fahrtrichtung auf dem Standstreifen zum Stehen.

A4: Auto überschlägt sich mehrfach

Die drei Fahrzeuginsassen kamen glücklicherweise nur mit einem Schrecken davon. Sie konnte anschließend durch die Feuerwehr betreut werden. Wegen der Bergungsarbeiten mussten zwei der drei Fahrstreifen der Autobahn gesperrt werden.

>> Südtirol: Betrunkener Aurofahrer rast in Reisegruppe – sechs junge Deutsche tot

Schlimmer erwischte es im Verlauf des Abends einen Skoda-Fahrer. Vor dem Parkplatz Habichtsfang kam sein Auto ins Schleudern, überschlug sich mehrfach und blieb dann auf dem Grünstreifen abseits der Fahrbahn auf dem Dach liegen. Die drei Insassen konnten sich eigenständig befreien.

Mit Verletzungen kamen sie mit Rettungswagen und einem Notarzt in eine Klinik.

Auch hier musste ein Abschleppunternehmen den Wagen bergen. Für diesen Zeitraum musste zwei der drei Spuren gesperrt werden.

>> Hier mehr zum Wetter in Thüringen am Sonntag!

B4 zwischen Gebesee und Straußfurt: Fahrerin schwer verletzt

Glatteis sorgte auf der B4 zwischen Gebesee und Straußfurt für einen schweren Unfall. Eine 26-jährige Audi-Fahrerin verlor in einer Rechtskurve die Kontrolle über ihr Auto und prallte von der Leitplanke in den Gegenverkehr.

Mit schweren Verletzungen wurde die Frau in eine Klinik in Erfurt gebracht. Die B4 musste für knapp eine Stunde gesperrt werden.

Schleiz: Straße wird für Autofahrer zur Rutschpartie

Gegen 19.30 Uhr befuhr ein 47-Jähriger mit seinem Pkw VW Touran die Hohe Straße von Schmorda kommend in Richtung Bucha. Nach der Abzweigung Wilhelmsdorf verlor der Fahrer in einer Kurve die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Das Auto kam daraufhin nach links von der Fahrbahn ab, kollidierte mit zwei Straßenleiteinrichtungen und kam im Straßengraben auf der linken Seite zum Stillstand. Personen wurden nicht verletzt.

___________________________

Mehr Themen aus Thüringen:

DSDS-Kandidatin aus Thüringen – das ist Nadine Ellrich!

„Tatort“ (ARD): Bodo Ramelow kann sich eine Rolle vorstellen – unter DIESEN Bedingungen

Thüringen: Chef von AWO-Tochter soll mehr als Angela Merkel verdienen!

___________________________

Ein weiterer Unfall ereignete sich gegen 21:00 Uhr zwischen Ebersdorf und Remptendorf. Hier geriet ein 19-jähriger Skoda-Fahrer nach der Abzweigung Röppisch auf der glatten Fahrbahn ins Schleudern.

Der Wagen stieß zunächst gegen die Böschung, anschließend drehte sich dieser aufs Dach und rutschte so noch 50 Meter bis zum Stillstand weiter. Die beiden Insassen konnten sich unverletzt aus dem Fahrzeug befreien.

Dieser Artikel wird fortlaufend aktualisiert. (mb)