Tatort Weimar: Irre Verfolgungsjagd durch die Stadt – HIER werden die Straßen gesperrt!

Für den Tatort-Dreh in Weimar mit Christian Ulmen müssen in den nächsten Tagen mehrere Straßen gesperrt werden.
Für den Tatort-Dreh in Weimar mit Christian Ulmen müssen in den nächsten Tagen mehrere Straßen gesperrt werden.
Foto: Martin Schutt/dpa

Weimar. Eine wilde Verfolgungsjagd mitten durch Weimar, dann Schusswechsel... – der neuen „Tatort“ mit Christian Ulmen und Nora Tschirner verspricht jede Menge Action.

Tatort Weimar: Dreharbeiten am Mittwoch, Donnerstag und Freitag

Die Dreharbeiten für den neuen „Tatort“ aus Weimar laufen auf Hochtouren! Deswegen werden am Mittwoch, Donnerstag und Freitag einige Straßen in der Stadt gesperrt.

Hier kommt es zu Beeinträchtigungen:

  • Rastenberger Tunnel: 19. Februar, 17 bis 19 Uhr
  • Markt und Platz der Demokratie: 19. Februar, 6 bis 12 Uhr
  • Balsaminenweg: 20. Februar, 6 bis 20 Uhr
  • Rathenauplatz: 21. Februar, 6 bis 18 Uhr

Vor allem der Bereich im den Balsaminenweg ist besonders betroffen: Das Verbindungsstück zwischen Possendorfer Weg und Balsaminen Weg wird den ganzen Tag gesperrt sein. Beide Straßen werden am Donnerstag zur Sackgasse.

---------------------

Mehr Themen:

---------------------

Im neuen Weimar-„Tatort“ „Der feine Geist“ werden die Kommissare Kira Dorn (Nora Tschirner) und Lessing (Christian Ulmen) zufällig Zeugen eines Mordes mitten in der Innenstadt. Sie verfolgen den Täter – doch bei einem Schusswechsel wird Lessing verletzt. >>>Mehr dazu hier! (fno)