Thüringen: Jugendliche in Weimar attackiert – Polizei sucht dringend Zeugen!

In Weimar ist eine Gruppe Jugendlicher unvermittelt angegriffen worden. (Symbolbild)
In Weimar ist eine Gruppe Jugendlicher unvermittelt angegriffen worden. (Symbolbild)
Foto: imago

Weimar. In der Nacht zu Sonntag ist es in Weimar in Thüringen zu mehreren Schlägereien in der Stadt gekommen. Für mehrere Menschen endete die Nacht im Krankenhaus.

Die Polizei sucht dringend nach Zeugen.

Thüringen: Jugendliche ins Gesicht geschlagen – Täter flieht

Bereits am späten Samstagabend wurde die Polizei Weimar alarmiert, weil auf dem Wielandplatz eine Schlägerei ausgebrochen war. Drei Jugendliche hatten sich dort aufgehalten, als sie plötzlich von einer Gruppe von fünf bis sechs Personen angegriffen wurden.

Ohne ersichtlichen Grund habe einer der Angreifer einem der Jugendlichen ins Gesicht geschlagen. Als sein Kumpel schlichtend eingreifen wollte, bekam auch er einen Schlag ins Gesicht.

Die Täter flüchteten noch vor Eintreffen der Polizei unerkannt vom Tatort. Die beiden Jugendlichen wurden anschließend im Weimarer Klinikum behandelt. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizei Weimar (Tel. 03643 882 0) zu melden.

Doch das blieb nicht der einzige Fall der Polizei Weimar in der Nacht!

-----------------------

Mehr aus Thüringen:

-----------------------

Polizei sucht Zeugen

Zwei Streithähne (19 und 16 Jahre) waren in der Nacht gegen 2 Uhr auf dem Platz am neuen Bauhausmuseum aus bislang unbekanntem Grund aneinander geraten.

Der 19-jährige schlug dem 16-jährigen dabei ins Gesicht, wodurch dieser eine blutende Verletzung erlitt. Er musste in der Folge auch aufgrund seiner erheblichen Alkoholisierung im Klinikum Weimar aufgenommen werden. (fno)