Hund: Frau aus Weimar sieht Hunde-Welpen – was sie dann macht, ist nicht zu fassen

Eine Frau aus Weimar wollte einen Hund haben. Doch was sie dann tat, macht fassungslos. (Symbolbild)
Eine Frau aus Weimar wollte einen Hund haben. Doch was sie dann tat, macht fassungslos. (Symbolbild)
Foto: imago images/blickwinkel/D. Maerhmann

Weimar. Der Hund gilt als bester Freund des Menschen. Viele Tiere weichen Herrchen oder Frauchen nicht mehr von der Seite und bereichern das Leben der Besitzer.

Vermutlich aus diesen Gründen wollte sich eine Frau aus Weimar nun auch endlich einen Hund zulegen. Doch die Art und Weise, wie sie den Hund bekommen wollte, macht fassungslos.

+++ Erfurt: Mann will sich mit Frau treffen – zu Hause erwartet ihn eine böse Überraschung +++

Hund: Frau aus Weimar sieht Welpen

Vor einigen Tagen hatte sich die Frau einen Welpen in der Marcel-Paul-Straße angeschaut und beschlossen: Den möchte ich haben. Doch sie wollte den Hund nicht kaufen und fasste kurzerhand einen fiesen Plan.

Am Samstagnachmittag machte sie sich auf den Weg in die Marcel-Paul-Straße in Weimar. Dort verschaffte sie sich laut Polizei kurzerhand Zutritt zu dem Grundstück des Hundehalters – illegal.

Sie schlich zu dem Welpen, schnappte sich den Hund und machte sich wieder auf den Weg zu ihrer Wohnung.

----------------------------------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

------------------------------------------------

Nachbarn beobachteten Frau mit Hund in Weimar

Wenig später klingelte dann die Polizei bei ihr. Zunächst bestritt sie, den Welpen zu besitzen. Ihr Pech: Nachbarn hatten gesehen, wie sie den Welpen zu sich in die Wohnung gebracht hatte. Trotzdem beharrte sie weiterhin auf ihrer Unschuld und stimmte sogar zu, dass die Beamten ihre Wohnung durchsuchen können.

Doch sie hatte wohl nicht mit dem Welpen gerechnet, der mit einem Wimmern auf sich aufmerksam machte. Er war im Badezimmer. Die Polizei forderte die Frau natürlich dazu auf, den Welpen wieder herauszugeben, was sie „nach einigem Zögern" auch tat. Dem Hund geht es glücklicherweise wieder gut. Er ist nun wieder bei seinem Besitzer.

+++Riverboat (MDR): Bettina Wulff im Gespräch mit Jörg Kachelmann offen wie nie – „Ich geb's zu!"+++

Wie tief die Liebe zwischen Hund und Pflegerin sein gehen kann, zeigt übrigens auch ein Fall aus den USA. Mehr dazu liest du HIER. (abr)