Weimar: Frau geht über Töpfermarkt – und ärgert sich über Schutzmaßnahme: „Wer sich sowas ausdenkt?“

Weimar: Ein Aspekt hat eine Besucherin des Töpfermarkts extrem geärgert. (Symbolbild)
Weimar: Ein Aspekt hat eine Besucherin des Töpfermarkts extrem geärgert. (Symbolbild)
Foto: imago images / Steffen Schellhorn

Weimar. Dass Veranstaltungen wie der Töpfermarkt in Weimar trotz Corona stattfinden können, ist alles andere als selbstverständlich.

Doch natürlich gelten auch hier strenge Hygieneauflagen. Und deren Umsetzung kommt nicht bei jedem Besucher nicht gut an. Eine Frau aus Weimar ärgert sich vor allem über einen ganz bestimmten Aspekt.

Weimar: Frau ärgert sich auf Töpfermarkt

Am Sonntagvormittag gegen 10 Uhr schlenderte sie über den Töpfermarkt, wie sie in der öffentlichen Facebook-Gruppe „Weimarer Bürgerportal“ berichtet.

„Gegenüber der Windischenstraße ist der Eingang mit Desinfektionsmittel und Hinweisen für das Tragen der Masken“, beschreibt sie die Corona-Maßnahmen vor Ort. Der Markt sei rundherum mit rot-weißen Absperrbändern „eingefasst“ und man komme nur bei der Touristinformation und am „Hotel Elephant“ wieder heraus.

+++ Krokodil an der Unstrut in Thüringen gesichtet ++ Kyffhäuser Kreis warnt ++ Suche eingestellt +++

Und genau hier liegt das Problem der Weimarerin: „Man muss also noch einmal über den ganzen Markt gehen, um nach draußen zu gelangen, wenn man sein Runde gedreht hat und wieder vorn am Eingang angelangt ist. Wer sich sowas ausdenkt?“

+++ „In aller Freundschaft“: Fans fordern IHREN Abschied – „Furchtbare Figur“ +++

Weimar: Kritik erntet unterschiedliche Reaktionen

Die Reaktionen auf die Kritik der Weimarerin fallen geteilt aus. Einerseits finden auch andere Martkbesucher die Absperrungen „etwas übertrieben“. Die Verfasserin des Beitrags betonte noch, dass man auf dem Rückweg noch mal an vielen Menschen vorbeimusste: „Ich weiß nicht, ob das das richtige Konzept ist.“

Andere wiederrum wünschen sich, dass man nicht immer das Haar in der Suppe suchen würde. „Man könnte sich doch einfach freuen, dass er überhaupt stattfindet“, schreibt eine Nutzerin. „Soooo groß ist der Marktplatz ja nun auch nicht, dann läuft man die Runde eben.“

--------------------------------------

Mehr News aus Thüringen:

--------------------------------------

Laut Google Maps hat der Weimarer Marktplatz einen Umfang von lediglich 210 Metern. (at)