Weimar: Tiere büxen aus – und richten großes Chaos an

In Weimar sind am Dienstag zwei Esel und ein Pferd weggelaufen... Am Ende musste die Polizei kommen. (Symbolbild)
In Weimar sind am Dienstag zwei Esel und ein Pferd weggelaufen... Am Ende musste die Polizei kommen. (Symbolbild)
Foto: picture alliance/dpa/Polizei

Weimar. In Weimar sind zwei Esel und ein Pferd weggelaufen. Das Trio hat sich und andere durch seinen spontanen Ausflug nach Weimar in große Gefahr gebracht.

Das Pferd und die Esel machten sich laut Polizei Weimar am Dienstag im Bereich Ettersburg gegen 15 Uhr vom Acker, beziehungsweise von der Weide. Gleichzeitig ging bei der Polizei die Meldung ein, dass es in dem Gebiet einen "Wildunfall" gegeben habe.

Weimar: Suche geht weiter

Vor Ort wurde klar: Ein Autofahrer hat einen der Esel trotz Vollbremsung angefahren. Die verschreckten Tiere liefen dann in den Wald. Das Pferd kam von allein zu seiner Besitzerin zurück, die beiden Esel sind noch verschwunden.

------------

Mehr aus der Region:

Weimar: Menschen trauen ihren Augen nicht, als sie IHN in der Fußgängerzone entdecken

Netto in Gotha abgebrannt – jetzt meldet sich die Konkurrenz zu Wort

Jena: Hubschrauber kreiste über der Stadt – jetzt melden die Beamten Vollzug

------------

Ob und wie schwer der eine Esel bei dem Unfall verletzt wurde, kann die Polizei daher noch nicht sagen. Die Suche nach dem tierischen Duo läuft.

+++ Thüringen: Nach Tankstellen-Mord in Idar-Oberstein – Innenminister fordert nun DAS: „Es ist unerträglich“ +++

Laut Polizei Weimar ist das Unfallauto bei dem Zusammenstoß erheblich beschädigt worden. Es musste sogar abgeschleppt werden. Zum entstandenen Schaden machten die Beamten keine Angaben. (ck)