Weimar: Frau schlägt Jungen (10) – nur, weil er DAS gemacht hat

Weimar: Ein Junge wurde einfach so von einer Frau geschlagen. (Symbolbild)
Weimar: Ein Junge wurde einfach so von einer Frau geschlagen. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Addictive Stock

Weimar. In Weimar musste ein Junge von gerade mal zehn Jahren etwas Furchtbares erleben. Als er in West Weimar unterwegs war, wurde er plötzlich von einer unbekannten Frau geschlagen. Die Begründung der Dame für diese heftige Tat, macht einfach nur fassungslos.

Weimar: Frau verpasst 10-jährigem Jungen ohne Vorwarnung eine Ohrfeige

Wie die Polizei aus Weimar berichtet, spielte sich der Vorfall am Dienstagnachmittag in Weimar West ab. Der 10-Jährige lief zwischen zwei Hauseingängen einen öffentlichen Durchgang entlang. Da stand der kleine Junge plötzlich der Dame gegenüber, die ihn wohl auf ewig traumatisiert hat.

-----------------------

Das ist die Stadt Weimar:

  • älteste Aufzeichnungen über Weimar reichen bis 899 zurück
  • „Weimar“ bedeutet ursprünglich „Heiligtumsee“
  • mit rund 65.000 Einwohnern (Stand 2019) die viertgrößte Stadt Thüringens
  • bekannt für das kulturelle Erbe und die Epoche der Weimarer Klassik; Standort des Goethe- und Schillerdenkmals, des Goethe- und Schiller-Museums sowie des Bauhaus-Museums mit Werken von Walter Gropius
  • Oberbürgermeister ist Peter Kleine (parteilos)

-----------------------

Ohne Vorwarnung schlug die Frau dem Kind mit der flachen Hand ins Gesicht. Ihre Begründung: Kinder hätten an diesem Ort nichts verloren. Daraufhin drehte sich die Frau um und machte sich wieder vom Acker.

Die Mutter des Jungen erstattete Anzeige bei der Polizei, doch die Dame konnte bislang nirgendwo gefunden werden.

--------------

Mehr Themen:

--------------

Die Polizei in Weimar hofft daher, dass irgendwer etwas gesehen haben könnte. Wer Hinweise zu der Täterin geben kann, erreicht die Beamten unter der Telefonnummer 03643-882-0 oder per E-Mail unter pi.weimar@polizei.thueringen.de. (mkx)