Veröffentlicht inWeimar

Weimar: Rettungswagen wegen DIESER Aktion ausgebremst – Fahrer entsetzt: „Traurig und beschämend“

Weimar
Weimar: Bei einem Einsatz wurde es für einen Krankenwagenfahrer brenzlig. (Symbolbild) Foto: IMAGO / Gottfried Czepluch

Weimar. 

Eine Aktion in Weimar sorgt für Ärger!

Bei einer Fahrt mit dem Rettungswagen kommt es auf jede Minute an. Wegen des rücksichtslosen Verhaltens mancher Bewohner wurde der Einsatz für einen Sanitäter aus Weimar allerdings zum Hindernis.

Weimar: Krankenwagenfahrer lässt seinen Frust raus

„Es ist mittlerweile sehr traurig und beschämend, wie oft wir als Rettungsdienst und egal, ob Feuerwehr, DRK oder Johanniter und auch Polizei, optisch und sicher auch verbal beschimpft werden, weil wir mit Signal durch die Stadt fahren“, ärgert sich ein Mann aus Weimar in einer Facebookgruppe.

+++ Wetter in Thüringen: Achtung Sturmtief! HIER ist festhalten angesagt +++

Der Betroffene ist Krankenwagenfahrer und musste bei einem Einsatz am vergangenen Sonntag eine unangenehme Erfahrung machen. Gegen 23 Uhr war er mit seinen Kollegen und einem Patienten auf dem Weg ins Krankenhaus.

Bei so einem Einsatz zählt oft jede Minute. Umso fassungsloser waren die Mediziner, als sie wegen des rücksichtslosen Verhaltens Anderer an der Weiterfahrt gehindert wurden. Bisher Unbekannte machten sich nämlich einen Spaß daraus, die Bauzäune einer angrenzenden Baustelle mitten auf die Straße zu stellen. Auf Höhe des Poseckser Gartens mussten die Einsatzkräfte also stoppen und die Hindernisse von der Fahrbahn räumen.

„Vielleicht sollte sich der Mensch, der uns beim Beräumen aus dem Fenster beobachtet hat, mal melden, denn er solle auch mitbekommen haben, wie dieser Unfug entstanden ist“, ärgert sich der Mann. Und damit nicht genug, der Sanitäter fordert in seinem Facebookbeitrag eine Stellungnahme von Bürgermeister Peter Kleine.

———————–

Mehr aus Weimar:

Weimar: Frau wird von Zug erfasst – für sie kommt jede Hilfe zu spät

Weimar: Hammer-Attacke! 22-Jähriger rettet sich in Wohnung

Weimar: Tierschutzverein schlägt Alarm! Dieses Problem nimmt überhand – „Mehr tot als lebendig!“

———————–

Weimar: Rettungseinsatz geht glimpflich aus

Bisher lässt diese auf sich warten. Stattdessen bekunden viele andere Bewohner aus Weimar ihr Entsetzen. „Es gibt echt nur noch Bekloppte auf diesem Planeten. Aber Daumen hoch für diesen Beruf und alle weiteren Pflegeberufe, sie sind so wichtig und das haben noch immer nicht alle kapiert“, kommentiert jemand.

Der Einsatz am Sonntag ging trotzdem glimpflich aus. Glücklicherweise handelte es sich bei dem Patienten nicht um einen akuten Notfall.

Weimar: Junge (16) wird von Männern bedrängt – dann zückt einer ein Messer

Ein schrecklicher Vorfall in Weimar erschüttert. Ein Jugendlicher wird auf einmal zum Opfer. Sogar ein Messer kommt ins Spiel. Alle Infos hier >>>(neb)