Veröffentlicht inWeimar

Bodo Ramelow zutiefst ergriffen – „Mir fällt es schwer, Worte dafür zu finden“

Das ist Bodo Ramelow

Bodo Ramelow ist der erste Linke-Politiker der Ministerpräsident geworden ist.

Weimar/Erfurt. 

Für manche Geschichten und Schicksal fällt es oft schwer, die richtigen Worte zu finden. Weil sie so grausam sind, das keine Aussage dem gerecht werden könnte. Das von Boris Romantscheko ist so eines. Auch Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow „fällt es schwer, Worte dafür zu finden“.

Boris Romantscheko überlebte vier Konzentrationlager. Auch Buchenwald bei Weimar. Doch jetzt ist er gestorben. Getötet durch eine Bombe in der Ukraine.

Bodo Ramelow nach Tod von Boris Romantschenko tief ergriffen

Diese Nachricht hat ganz Deutschland erschüttert. Bereits am Freitag vergangener Woche wurde Boris Romantscheko bei einem Bombenangriff auf sein Wohnhaus in Charkiw getötet (mehr liest du hier).

„Die mörderische NS-Zeit hatte er überlebt, sein Leben dem Gedenken und dem Kampf für das ‚Nie wieder‘ gewidmet, um nun in Putins völkerrechtswidrigem Terror- und Angriffskrieg den Tod zu finden“, schreibt Bodo Ramelow in Gedenken an den 96-Jährigen.

———————

Das ist Bodo Ramelow:

  • Bodo Ramelow wurde am 16. Februar 1956 in Osterholz-Scharmbek in Niedersachsen geboren
  • Als er acht Jahre alt war, starb sein Vater an einer Kriegsverletzung
  • Er ist zum dritten Mal verheiratet, seit 2006 mit Germana Alberti vom Hofe; hat zwei erwachsene Söhne aus erster Ehe
  • seit dem 4. März 2020 der Ministerpräsident des Freistaates Thüringen
  • Bodo Ramelow war bereits von Dezember 2014 bis 5. Februar 2020 Ministerpräsident
  • erster Linken-Ministerpräsident in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland

———————-

Die deutsche Wehrmacht hatte Romantschenko 1942 aus der Ukraine als Zwangsarbeiter nach Deutschland verschleppt. Er überlebte die Konzentrationslager Bergen-Belsen, Mittelbau und Buchenwand und die schrecklichen Arbeitsbedingungen beim Bau der V2 in Peenemünde. Erst 1950 durfte er wieder zurück in die Ukraine kehren.

Bodo Ramelow hat DIESEN Wunsch: „Es ist an uns“

Seither hat er sich für den Frieden eingesetzt. Der Schwur von Buchenwand, so schreibt es Bodo Ramelow, sei immer eines der Leitmotive von Romantschenkos Leben gewesen: „Der Aufbau einer neuen Welt des Friedens und der Freiheit ist unser Ideal.“

Bodo Ramelow wünscht sich, an eben diesem Leitmotiv festzuhalten: „Es ist an uns zu beweisen, dass wir ihn und die anderen Überlebenden verstanden haben. Ich schicke eine stille Umarmung an seine Lieben und verneige mich vor einem großen Mann.“

———————-

Mehr zu Bodo Ramelow:

———————

Der Ministerpräsident nimmt am Dienstagabend auch bei einer Gedenkveranstaltung in der Nähe des Landesverwaltungsamtes Weimar teil. Dort werden sowohl Bodo Ramelow als auch Gedenkstättenleiter Jens-Christian Wagner und der Intendant der jüdisch geprägten Achava Festspiele, Martin Kranz, reden. (abr mit dpa)

Bodo Ramelow hatte zuletzt auch mit kontroversen Äußerungen über die Wehrpflicht für Aufsehen gesorgt. Seine Haltung dürfte vor allem seiner Partei nicht schmecken. (Mehr dazu hier)