Weimar: Schock-Nachricht! DANN wollen die Stadtwerke ihre Preise erhöhen

Gas und Strom: Mit diesen 5 Tricks sparst du viele Energiekosten

Gas und Strom: Mit diesen 5 Tricks sparst du viele Energiekosten

Die Energiepreise steigen und steigen. Mit diesen Tipps bekommst du deine Ausgaben in den Griff.

Beschreibung anzeigen

Weimar. Schock-Nachricht in Weimar!

Gas und Strom werden immer teurer, besonders die Inflation ist ein Treiber hoher Energiepreise. Noch hoffen Kunden in Weimar darauf, dass die Preise für Gas und Strom vielleicht doch nicht signifikant erhöht werden. Doch, Pustekuchen!

Die Stadtwerke Weimar werden definitiv die Preise erhöhen. Vor allem der neue Gaspreis hat es in sich...

Weimar: Schock-Nachricht! Wann die Stadtwerke ihre Preise erhöhen wollen

Die Stadtwerke Weimar werden nach Zustimmung vom Aufsichtsrat zum 1. Oktober die Preise anziehen. Aktuell koste es einen Kunden, der 20.000 Kilowattstunden pro Jahr bezieht, laut Geschäftsführer Jörn Otto rund 1.500 Euro. Ab Oktober sollen es mit 2.463 Euro fast 1.000 Euro mehr werden! Das entspreche einer satten Steigerung um 65,5 Prozent, wie die "Thüringer Allgemeine" berichtet.

Wer denkt, dass es das aber auch wirklich mit den Preissteigerungen war, täuscht sich leider Hinzu kommen nämlich noch die Gas-Umlage zur Stützung großer deutscher Importeure und eine Gasspeicherumlage. Im schlimmsten Fall wären dann laut Ott weitere 1.400 Euro fällig, zumal die Mehrkosten bei der Speicherumlage definitiv die Endverbraucher tragen werden.

-----------------------

Das ist die Stadt Weimar:

  • älteste Aufzeichnungen über Weimar reichen bis 899 zurück
  • „Weimar“ bedeutet ursprünglich „Heiligtumsee“
  • mit rund 65.000 Einwohnern (Stand Dezember 2021) die viertgrößte Stadt Thüringens
  • bekannt für das kulturelle Erbe und die Epoche der Weimarer Klassik; Standort des Goethe- und Schillerdenkmals, des Goethe- und Schiller-Museums sowie des Bauhaus-Museums mit Werken von Walter Gropius
  • Oberbürgermeister ist Peter Kleine (parteilos)

-----------------------

Weimar: Jahrespreis für Gas von fast 4.000 Euro möglich!

Insgesamt wäre also ein Jahrespreis von bis zu 3.863 Euro fällig! Otto selbst sagt gegenüber der "Thüringer Allgemeinen": "Das ist sozialer Sprengstoff. Die Steigerung fällt in Dimensionen aus, die wir noch nie hatte." Betroffen seien fast 90 Prozent der Stadtwerke-Kunden. Auch die Stadtwerke selbst würden durch die Preisentwicklung leiden, weil sie in Vorleistung gehen würden. Dadurch würden sich die Einnamen des Unternehmens verringern.

-----------------------

Mehr News aus Weimar:

-----------------------

Werden die Gaspreise überhaupt mal wieder sinken? Laut Otto sei das nur eine Frage der Zeit, weil andere Lieferquellen erschlossen werden. Na, immerhin... (mg)

Auch diese Geschichte erhitzt die Gemüter in der Goethestadt. Ein Mann ging um eine Ecke – und machte eine Entdeckung, die ihn echt wütend machte (mehr dazu hier).