ProSieben-Show

13. „Germany’s next Topmodel“-Staffel – Das ist alles neu

Thomas Hayo, Heidi Klum und Michael Michalsky (v.l.) suchen wieder Deutschlands Topmodel.
Thomas Hayo, Heidi Klum und Michael Michalsky (v.l.) suchen wieder Deutschlands Topmodel.
Foto: Martin Ehleben / ProSieben
Curvy Models und ein neues Sieger-Cover: Am Donnerstag startet die 13. Staffel von GNTM. Heidi Klum verspricht: „Alles wird anders“.

Berlin.  Der Beginn einer Casting-Show-Ära: Am 25. Januar 2006 lief die erste „Germany’s next Topmodel“ -Folge im deutschen Fernsehen. Damals gewann eine schüchterne, 17-Jährige namens Lena Gercke die Castingshow von Heidi Klum.

Zwölf Jahre später ist Lena Gercke selbst erfolgreiche ProSieben-Moderatorin und GNTM geht in die bereits 13. Staffel. Mit dabei sind wieder Model-Mama Heidi Klum und die Co-Juroren Thomas Hayo sowie Michael Michalsky.

Das soll allerdings die einzige Konstante in der neuen Staffel sein. So versprach die Chef-Jurorin vor Show-Start: „Alles wird anders!“ Wenn am Donnerstagabend pünktlich um 20.15 Uhr GNTM ausgestrahlt wird, gibt es einige Veränderungen.

• Der Drehort:

Thomas Hayo und Michael Michalsky werden sich wieder in „Team Schwarz“ und „Team Weiß“ battlen. 50 Models haben sie in einem Casting in München auserwählt – und mit denen geht es direkt in die Karibik zum ersten Shooting. Das Motto: „Fashion meets Karibik“. „Letztes Jahr durften sie auf eine GNTM-Cruise. In diesem Jahr starten wir direkt auf der anderen Seite der Welt – im sonnigen Paradies, der Karibik“, erklärte Heidi Klum. Der Drehort ist eine Premiere in der langen GNTM-Geschichte.

• Die Kandidatinnen:

„Heidis Meeedchen“ sehen in dieser Staffel nicht alle aus wie klassische Magermodels. 2018 laufen auch Curvy Models über den Laufsteg. „Heute sind auch Mädchen mit tollen Kurven gefragt“, sagte Heidi Klum vor Sendungsstart. Die Branche sei vielfältiger geworden. Inzwischen gehe es auch darum, sich gut zu vermarkten und „Starqualitäten“ zu besitzen. „Es geht um Mädchen mit Persönlichkeit, die interessant sind“, so Klum.

• Das Sieger-Cover:

„Nur eine kann ,Germany’s next Topmodel’ werden. Und nur eine kommt auf das Cover der ...“ – Überraschung! – „Harper’s Bazaar“. Erstmals landet die GNTM-Siegerin mit ihrem Foto nicht auf dem Titel der „Cosmopolitan“. Die Zusammenarbeit war wegen „konzeptioneller Änderungen“ auf beiden Seiten beendet worden, wie es im Oktober hieß . Nun mischt also das Modemagazin „Harper’s Bazaar“ mit. Dazu gibt es einen Vertrag mit der Agentur ONEeins fab, 100.000 Euro und ein Auto.

• Die Catwalktrainer:

Choreographin und Tänzerin Nikeata Thompson (37) wird im „Team Weiß“ an den Laufsteg-Qualitäten der Nachwuchsmodels arbeiten. Trainer-Erfahrungen sammelte sie bereits in der vergangenen GNTM-Staffel.

Neu mit an Bord ist Papis Loveday (41) im „Team Schwarz“. Das erfolgreiche Männer-Model ist seit Jahrzehnten in der Modewelt zuhause. Auch mit Castingshows kennt sich der gebürtige Senegalese aus, 2014 und 2015 saß er in der Jury von „Austria’s Next Topmodel“.


Royals

Elton John sagt Konzert ab – Singt er für Harry und Meghan?

Elton John hat seinen Terminkalender freigeräumt – vermutlich, um auf der Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle zu singen.
Elton John hat seinen Terminkalender freigeräumt – vermutlich, um auf der Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle zu singen.
Foto: Florian Schuh / dpa
Elton John hätte an Prinz Harrys Hochzeitstag eigentlich ein Konzert in Las Vegas geben sollen. Doch das hat der Star jetzt abgesagt.
Mehr lesen