Für bessere Chancen auf Tinder: Mann (69) verklagt die Niederlande, dass sein Alter um 20 Jahre gesenkt wird – du kennst ihn

So sah Emile Ratelband vor 20 Jahren aus.
So sah Emile Ratelband vor 20 Jahren aus.
Foto: imago/teutopress

Arnheim. Emile Ratelband ist 69 Jahre alt. Allein diese Zahl scheint ihn auf Tinder viele „Matches“ zu kosten und auch in anderen Lebensbereichen Nachteile zu bringen. Deshalb will der Niederländer gerne jünger sein.

Dabei geht es ihm gar nicht um teure Schönheits-Operationen oder Botox-Behandlungen. Er will nur ein neues Geburtsjahr. Also verklagte Emile Ratelband einfach mal die Niederlande.

Emile Ratelband verklagt Holland auf neues Geburtsdatum

Ziel seiner Klage: In seinem Ausweis soll das Geburtsdatum vom 11. März 1949 auf den 11. März 1969 geändert werden.

„Man kann seinen Namen ändern. Man kann sein Geschlecht ändern. Warum nicht sein Alter?“, fragt Emile Ratelband die niederländische Zeitung „De Telegraaf“.

------------------------------------

• Mehr Themen:

ARD-Zuschauer stinksauer auf Dieter Nuhr nach ziemlich deplatziertem Spruch – „extrem geschmacklos“

Produkt aus „Die Höhle der Löwen“ legt Shoppingsender lahm – QVC muss Live-Sendung abbrechen

• Top-News des Tages:

Rammstein-Tickets: Eventim bricht zusammen: Fans wütend über Chaos vor Tour 2019

„Armes Deutschland“ bei RTL2: Hartz IV-Empfänger will nicht arbeiten – aus diesem unfassbaren Grund

-------------------------------------

Die Vorteile, 20 Jahre jünger zu sein, sind für den Holländer naheliegend: „Mit 69 Jahren wird man überall eingeschränkt. Mit 49 kann ich ein neues Haus kaufen, ein anderes Auto fahren. Wenn ich bei Tinder angebe, 69 zu sein, bekomme ich keine Antwort. Mit 49 wäre ich in einer komfortableren Position – mit dem Gesicht, das ich habe.“

Emile Ratelband: RTL 2-Motivationscoach mit „Tsjakkaa“-Schlachtruf

Innerhalb eines Monats soll nun ein Arnheimer Gericht über die Klage entscheiden. Auch wenn Altersdiskriminierung in den Niederlanden per Gesetz verboten ist, stehen die Chancen auf Erfolg nicht gut.

Emile Ratelband ist übrigens kein Unbekannter. TV-Fans über 30 kennen den Niederländer als Motivationscoach auf RTL 2, der in den 90er Jahren mit „Tsjakkaa – du schaffst es!“ einen Kult-Schlachtruf erfand.

Mit diesem Motto tritt er jetzt gegen sein Heimatland an. Und verlässt den Gerichtssaal vielleicht 20 Jahre jünger.