Ekel-Fund: Polizei entdeckt Dutzende Döner-Spieße bei Fahrzeugkontrolle

Dutzende Dönerspieße entdeckten die Polizei bei einer Kontrolle. (Symbolbild)
Dutzende Dönerspieße entdeckten die Polizei bei einer Kontrolle. (Symbolbild)
Foto: dpa

Ekel-Fund für die Polizei auf der A9!

Bei einer Kontrolle bei Dessau-Roßlau fanden die Beamten Dutzende ungekühlte Dönerspieße in einem Kleintransporter. Der Transporter habe nicht einmal eine Kühlmöglichkeit für die 72 Fleischspieße besessen, berichtete die Polizei. Zwei 28 Jahre alte Männer wollten die Dönerspieße eigentlich von Berlin nach Leipzig bringen.

----------------------------------------

Mehr Themen:

Liam Neeson irritiert: „Ich wollte einen Schwarzen töten“

Royals: Meghans Vater räumt 639.000 Euro im Lotto ab – und Meghan spielte dabei entscheidende Rolle

„Hart aber fair“ in der ARD: Journalist mit krasser Aussage zum Umweltschutz

----------------------------------------

Doch Autobahnpolizisten stoppten den Transporter am Freitag zwischen den Abfahrten Dessau-Süd und Thurland.

Nach der Kontrolle ließen die Beamten die Männer zunächst nach Leipzig weiterfahren. Dort wurden diese von Mitarbeitern der zuständigen Behörde in Empfang genommen - und die ungekühlten Dönerspieße beschlagnahmt. Es werde wegen Verstößen gegen die Regeln zum Umgang mit tiefgefrorenen Lebensmitteln ermittelt, hieß es. (dpa)