Touristen hissen deutsche Flagge - und werden im Schnellverfahren verurteilt

Deutsche Touristen hatten eine griechische Flagge eingeholt und dafür eine deutsche gehisst.
Deutsche Touristen hatten eine griechische Flagge eingeholt und dafür eine deutsche gehisst.
Foto: dpa

In einem Schnellverfahren sind zwei deutsche Touristen in Chania auf der griechischen Insel Kreta zu einer Haftstrafe von zehn Monaten auf Bewährung verurteilt worden.

Die beiden 23 Jahre alten Männer hatten bei einer Wandertour am Sonntag auf einem Felstableau die dort gehisste griechische Fahne eingeholt und sie durch eine deutsche ersetzt, berichtete der Nachrichtensender Skai. Sie wurden am Montag verurteilt.

Griechenland: Flagge mit Stein beschwert

Die Männer hatten die griechische Flagge mit einem Stein beschwert am Boden liegen gelassen, wie Fotos zeigten.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Spanien: Streik! Urlauber erwartet Chaos - Millionen betroffen

Netflix-Schock für Kunden: Dutzende Top-Inhalte verschwinden

• Top-News des Tages:

„Traumschiff“: Konkurrenz für Silbereisen – ZDF überrascht mit denkwürdiger Entscheidung, das gab es noch nie

Mann kauft Mercedes und kann nicht fassen, wem er mal gehörte

-------------------------------------

Das führten sie dem Bericht zufolge auch vor Gericht an: Um den Richter milde zu stimmen, hätten sie argumentiert, die griechische Fahne nach dem Tausch noch beschwert zu haben, damit sie nicht vom Wind davongetragen wird. (dpa)