New York: Hubschrauber kracht in Hochhaus

Nachdem der Hubschrauber in das Hochhaus in New York gestürzt war, ist ein Feuer ausgebrochen.
Nachdem der Hubschrauber in das Hochhaus in New York gestürzt war, ist ein Feuer ausgebrochen.
Foto: REUTERS/Brendan McDermid

New York. Ein Hubschrauber musste am Montagnachmittag um 13.43 Uhr (Ortszeit) mitten im Zentrum von New York (USA) auf einem Hochhaus notlanden. Der Pilot hatte anscheinend die Kontrolle über den Hubschrauber verloren und krachte auf das Dach.

Er soll versucht haben, auf dem Dach des Hochhauses mit 51 Stockwerken in der siebten Straße in Manhatten eine Notlandung durchzuführen. Wie die „New York Times“ berichtet, ist der Pilot bei dem Unglück verstorben.

New York: Hubschrauber kracht in Hochhaus

Bei der Landung sei ein Feuer ausgebrochen, das die Feuerwehr schnell unter Kontrolle hatte.

Laut der „New York Times“ war nur der Pilot an Bord des Hubschraubers.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Mädchen setzt sich im Bus – und erkennt zu spät, was sich unter ihr befindet

Tatort (ARD): Zuschauer wüten gegen Münster-Krimi – das ist der Grund

• Top-News des Tages:

Lidl bringt neues Produkt auf den Markt – die Kunden rasten aus: „Es herrscht Krieg“

Urlaub: Mutter kommt aus Kreta heim – und bekommt den Schock ihres Lebens

-------------------------------------

Es regnete stark, als der Hubschrauber abstürzte. Wegen der dichten Wolkendecke seien die Spitzen der Hochhäuser nicht erkennbar gewesen.

Der Gouverneur von New York, Andrew Cuomo, teilte mit, dass die Menschen in dem Hochhaus eine Erschütterung gespürt hätten, als der Hubschrauber auf das Dach aufprallte.

Kein Anzeichen für Terrorismus

Nach dem Absturz sperrte die Polizei die Straßen um den Unfallort in der Nähe des Times Square ab.

Cuomo sagte der „New York Times“, dass es derzeit keine Anzeichen für ein terroristisches Motiv gebe. Das bestätigte auch Bill de Blasio, Bürgermeister von New York. „Das hätte ein sehr viel schlimmerer Zwischenfall sein können“, sagte er auf einer Pressekonferenz. (mit dpa)