Helene Fischer: Neues Video aufgetaucht – Sängerin sagt „Lebewohl“

Helene Fischer spielte vor 10.000 Daimler-Mitarbeitern in Wörth. Am Ende wurde es emotional.
Helene Fischer spielte vor 10.000 Daimler-Mitarbeitern in Wörth. Am Ende wurde es emotional.
Foto: imago images / Jan Huebner

Viele Fans warten sehnsüchtig darauf, Helene Fischer (34) endlich wieder auf der Bühne sehen. Seit einer Ewigkeit ist es nun schon ruhig um die Schlagersängerin.

Zwar spielte Helene Fischer am 30. Juni ein Konzert vor etwa 10.000 Fans in Wörth am Rhein – doch das war auf der Betriebsfeier von Daimler, also nur für Mitarbeiter. Am Ende wurde sie richtig emotional.

Neues Live-Material von Helene Fischer aufgetaucht

Einer von den Mitarbeitern fühlte mit den tausenden Fans mit, die leider draußen bleiben mussten, und filmte ganz viele Songs auf dem Helene Fischer-Konzert mit dem Smartphone. Seine Sammlung umfasst 27 Videos und Fotos, die der Mann vor kurzem auf Facebook teilte.

Für die Fans ein kleiner Trost. „Klasse das Lenchen“ und „Sie ist nunmal die Beste“ heißt es in den Kommentaren.

Helene Fischer spielte in Wörth ihre eigenen Klassiker wie „Atemlos“ und „Flieger“. Für Partystimmung sorgten auch das „Party Rock Anthem“ von LMAO und Robbie Williams' „Let Me Entertain You“. Ein emotionaler Höhepunkt war eindeutig Tina Turners „Simply The Best“.

„So viel Spaß“: Helene Fischer freut sich, wieder auf der Bühne zu sein

Die Auszeit hat der Sängerin sichtlich gut getan. Frisch und gut gelaunt steht sie auf der Bühne. „Wenn ich singe, geht mir das Herz auf“, erklärte sie den Fans am Ende des Konzerts. „Es hat so viel Spaß gemacht, weil ihr alle mitgefeiert habt", sagte die Sängerin.

Danach kochten die Emotionen noch mal hoch. Die 34-Jährige verabschiedete sich mit einem „Lebewohl“ von den Fans. Moment mal – ist das etwa eine Verabschiedung auf Lebenszeit?

------------------------------------

• Mehr Themen:

Helene Fischer: Fans rätseln über Video und haben diese unglaubliche Theorie

Helene Fischer verletzlich wie nie: „Ich habe dem Fotografen vertraut!“

• Top-News des Tages:

Deutsche Bahn: Durchsage im ICE sorgt für Wut bei Fahrgästen – „Ungeheuerlich“

Tochter schickt ihren Eltern Urlaubsfotos per Whatsapp – hätte sie mal genauer hingeschaut

-------------------------------------

Dramatische Verabschiedung auf Daimler-Konzert

Das diese Grußformel wohl etwas zu drastisch war, merkte Helene Fischer wenige Momente später selbst. Sie gab Entwarnung: „Ach herrje, ich werde schon noch wieder kommen, keine Angst. Ich hab mich jetzt nur ein bisschen zurückgenommen, weil ich einfach kreativ sein möchte. Wer weiß, wann es da etwas Neues von mir geben wird. Aber ihr werdet die ersten sein, die es hören werden.“

Wie lange die Auszeit von Helene Fischer noch dauern wird, ist unklar. Ihre Worte klingen, als sei sie selber noch nicht ganz sicher ist, wann und wie sie weitermachen will. (vh)