„heute-show“ im ZDF teilt hart gegen Sachsen aus: „Kann man schon ignorieren“

Die Satiresendung „heute-show“ in ZDF mit Oliver Welke ist zurück aus der Sommerpause.
Die Satiresendung „heute-show“ in ZDF mit Oliver Welke ist zurück aus der Sommerpause.
Foto: Sascha Baumann/ZDF/dpa

Die „heute-show“ (ZDF) mit Oliver Welke ist zurück aus der Sommerpause. Weiter geht es in die nächste Saison mit der bekanntesten Satireshow.

Großes Thema in der aktuellen Folge der „heute-show“ sind Landtagswahlen in Sachsen. Direkt macht sich Welke über die Ergebnisse der SPD lustig. Aber auch die AfD bleibt von Welke nicht verschont. Gut ein Viertel der Wähler in Sachsen hat die AfD gewählt.

„heute-show“ im ZDF wieder zurück aus der Sommerpause

Zu Gast ist in der aktuellen Ausgabe der Comedian Olaf Schubert. Zu den AfD-Wählern hat er eine klare Meinung: „Ein Viertel kann man schon ignorieren.“

-----------------------------------

• Mehr Themen:

Hund: Frau kauft sich süßen Welpen – dann macht sie etwas unbeschreiblich Grausames

Schwägerin von Michael Schumacher zeigt Foto – Fans haben einen krassen Verdacht

• Top-News des Tages:

Hund stirbt auf grausame Weise in Auto: Besitzer hinterlässt Notiz – so wird er nun bestraft

Aldi mit neuer Aktion – doch die Kunden sind sehr verärgert

-------------------------------------

Oliver Schubert plädiert für Sachsen

Doch danach legt Schubert direkt ein Plädoyer für seine sächsische Heimat. Der Sachse soll gar nicht so einseitig und rechts sein. Eigentlich wohnen hier nur Weltbürger: „Männer, Römer und Sonstige: Kommet nach Sachsen. Wir essen Kartoffeln, aber schon mit Stäbchen“.

Boris Johnson und CDU – weitere Themen in der „heute-show“

Auch Boris Johnson und Brexit sind ein Thema. Aber was Welke wirklich zu überraschen scheint: „Die CSU ist plötzlich cool“. Welke nimmt den neuen „hippen“ CSU Youtube-Kanal „CSYOU“ genauer unter die Luppe.

+++„Fernsehgarten“: Krasser Look – Andrea Kiewel sieht fast so aus wie...+++

Gernot Hassknecht mit deutlicher Meinung zur CSU

Da schaltet sich Gernot Hassknecht ein und gibt seinen Senf dazu. „Einen coolen CSU-Kanal gibt es nicht!“, schreit Hassknecht, gespielt von Hans-Joachim Heist, in die Kamera.

Gute Nachrichten für die Fans der „heute-show“

Für die Fans der Show gibt es jetzt gute Nachrichten. Im Herbst wird die „heute-show“ nämlich nicht mehr nur im ZDF und in der ZDF-Mediathek zu sehen sein.

Am 8. September soll nämlich eine neue Sendung „Phoenix Satire“ im gleichnamigen Kanal starten. Immer sonntags um 23.15 Uhr soll die Sendung die aktuellen Ausgaben der „heute-show“ (ZDF) und von „extra3“ (Das Erste/NDR) zeigen, darüber berichtet unter anderem der Quotenmeter.

+++Markus Lanz (ZDF): Thomas Gottschalk knöpft sich Freund von Helene Fischer vor – „Dieser arme...“+++

„heute-show“ in Zahlen

Im Jahr 2019 erreichte die „heute-show“ am Freitagabend bisher im Schnitt 4,19 Millionen Zuschauer. Davon waren durchschnittlich 1,15 Millionen 14- bis 49-Jährige dabei, was einem 15,2 Prozent Marktanteil entspricht.

Das Online-Angebot der „heute-show“ zählte von Februar bis Juni dieses Jahres 3,31 Millionen Aufrufe pro Monat.