Tesla: Mann blickt in Elektroauto – unfassbar, was er dort entdeckt

Im US-Bundesstaat Massachussets machte ein Autofahrer in einem Tesla eine unglaubliche Entdeckung.
Im US-Bundesstaat Massachussets machte ein Autofahrer in einem Tesla eine unglaubliche Entdeckung.
Foto: Dakota Randall / Twitter

Autos der Marke Tesla verfügen zwar über einen innovativen Autopiloten. Ganz ohne Fahrer kommen sie allerdings (noch) nicht aus.

Dementsprechend schockierend ist das nun aufgetauchte Video aus dem US-Bundesstaat Massachussets. Ein Autofahrer hatte in einem vorbeifahrenden Tesla eine unglaubliche Entdeckung gemacht.

Tesla-Fahrer schläft am Steuer

Dakota Randall war auf dem Weg nach Newton, als ihn ein Tesla überholte. Als Randall in das Innere des Wagens schaute, traute er seinen Augen kaum. Bei Tempo 130 schienen Fahrer und Beifahrerin des Teslas tief und fest zu schlafen.

„Ich schaute herüber und sah, dass der Fahrer des Autos eingeschlafen war", berichtete Randall gegenüber „NBC Boston“. „Ich konnte es nicht fassen!“.

-----------------------------------

• Mehr Themen:

Tesla in der Krise: Wieder ein tödlicher Unfall

Audi ruft E-Autos zurück – aus einem fatalen Grund

• Top-News des Tages:

Michael Schumacher: Krankenhaus-Video aufgetaucht! Fans sind schockiert: „Mir wird schlecht“

Borussia Dortmund: Barca-Schock! Beim BVB droht der Super-GAU

-------------------------------------

Video zeigt erschreckende Szenen

Nachdem er erfolglos versucht hatte, den eingeschlafenen Fahrer durch Hupen aufzuwecken, zückte Randall sein Handy und hielt drauf. Das Video veröffentlichte er anschließend auf Twitter.

TeslaSchlaf

Mit überwältigender Resonanz. Sein Video wurde bisher mehr als andertalb tausendmal retweeted. Und auch Tesla äußerte sich zu dem Vorfall.

Tesla bezieht Stellung

Ein Sprecher des Unternehmens erklärte, dass sich solche Videos häufig als schlechter Scherz herausstellen würden. Das System gäbe alle 30 Sekunden Warnungen ab, wenn der Autopilot aktiviert sei und sich die Hände des Fahrers nicht am Steuer befinden.

Immer wieder sorgen schlafende Tesla-Fahrer für Schlagzeilen. Erst vor einigen Wochen hatte sich ein Mann in den Niederlanden zu sehr auf seinen Autopiloten verlassen. (nr)