Herbert Grönemeyer hält Wutrede gegen Rechts – und bekommt Kritik

Herbert Grönemeyer wird für eine Rede beim einem Konzert in Wien stark kritisiert.
Herbert Grönemeyer wird für eine Rede beim einem Konzert in Wien stark kritisiert.
Foto: imago images / 3S PHOTOGRAPHY

Wien. Herbert Grönemeyer macht keinen Hehl daraus, was er von rechten Ideologien hält. Immer wieder positioniert sich der Sänger, der in Bochum aufwuchs, klar gegen Ausgrenzung, Rassismus und Fremdenfeindlichkeit.

Mit seinem Album „Tumult“ und der gleichnamigen Tour reist Herbert Grönemeyer gerade durch den deutschsprachigen Raum. Am Donnerstag trat er vor 14.000 Fans in Wien auf. Eine kurze Ansprache, die er hielt, sorgt nun für heftige Diskussionen in den sozialen Medien.

Einige Nutzer ziehen gar einen üblen Vergleich zwischen Herbert Grönemeyer und dem Nazi-Propagandaminister Joseph Goebbels.

Herbert Grönemeyer ruft: „Kein Millimeter nach rechts!“

Bei dem Auftritt sagt Herbert Grönemeyer: „Und ich kann mich nicht erinnern in meinem Leben, ich kannte das nur vom Hörensagen, in Zeiten zu leben, die so zerbrechlich, so dünn und so dünnes Eis sind. Und ich glaube, es muss uns klar sein, dass wenn Politiker schwächeln - und das ist in Österreich glaube ich nicht anders als in Deutschland - dann liegt es an uns, zu diktieren.“

Dann wird der 63-Jährige lauter, weil Applaus aufbrandet.

------------------

Herbert Grönemeyer

  • 1956 in Göttingen geboren
  • Erste Karriereschritte als Künstler in Bochum
  • Durchbruch als Sänger mit dem Album "4630 Bochum" 1984
  • Grönemeyer setzt sich seit langem gegen Rechts ein

------------------

+++ Markus Lanz: Als Alexander Gauland DAS sagt, herrscht Totenstille im Studio +++

„Wie eine Gesellschaft auszusehen hat und wer versucht so eine Situation der Unsicherheit zu nutzen, für rechtes Geschwafel, für Ausgrenzung, Rassismus und Hetze, der ist fehl am Platze“, brüllt er beinahe ins Mikrofon.

„Diese Gesellschaft ist offen, humanistisch, bietet Menschen Schutz und Karriere. Und wir müssen diesen Leuten so schnell wie möglich und ganz ruhig den Spaß daran austreiben.“ Die letzten Wörter seiner kurzen Rede schreit er förmlich: „Kein Millimeter nach rechts! Keinen einzigen Millimeter nach rechts, oder sonst wo! Und das bleibt so!“

Twitter Video

+++ Herbert Grönemeyer auf Schalke: Als DAS passiert, bricht der Sänger plötzlich ab +++

Außenminister Heiko Maas lobt Worte Grönemeyers

Das Publikum honoriert die Ansage mit tosendem Applaus. Auch Außenminister Heiko Maas lobt Herbert Grönemeyers Worte öffentlich. Bei Twitter schreibt der SPD-Politiker: „Es liegt an uns, für eine freie Gesellschaft einzutreten und die Demokratie gemeinsam zu verteidigen.“

Twitter Maas

Der Autor Bernd Stegemann, Unterstützer der linken Bewegung „Aufstehen“, sieht die Rede durchaus kritisch. Ihm mache der Tonfall, mit dem Grönemeyer sein Publikum politisch anheizt, Angst. „Ich sags ungern, aber er klingt wie ein Redner vor 1945“, schreibt Stegemann, der sich stark mit dem Thema Populismus beschäftigt.

------------------

Joseph Goebbels

  • Geboren 1897 in Rheydt
  • Goebbels macht in den 30er Jahren als Demagoge Karriere bei der NSDAP
  • 1933 wird er Propagandaminister der Nazis
  • 1945 begeht er Suizid

------------------

Twitter Stegemann

Generell beäugen viele Twitter-Nutzer die Wortwahl und den Tonfall Grönemeyers argwöhnisch. Manche sehen gar Parallelen zu Joseph Goebbels Sportpalast-Rede von 1943. Diese Formulierung kommt häufig aus der rechten Ecke. Etwa vom AfD-Abgeordneten Götz Frömming, der via Twitter einen Vergleich zur Sportpalastrede von Nazi-Minister Goebbels zieht.

------------------------------------

Mehr zu Herbert Grönemeyer:

Top-News des Tages:

-------------------------------------

+++ AfD: Die Partei wird es SO bald nicht mehr geben – Grund ist diese erschreckende Entwicklung +++

AfD wirft Sänger Realitätsverlust vor

Die AfD ätzt gegen Grönemeyer und wirft ihm Realitätsverlust vor. So schreibt Uwe Jung, Landesvorsitzender der AfD in Rheinland-Pfalz: „Wer in einer Londoner Villa, abgeschirmt von der deutschen Wirklichkeit lebt und sich derart fett frisst, hat wohl jeden Realitätsbezug und die Kontrolle über sein Leben verloren!“

AfD Twitter

Der jüdische Comedian Shahak Shapira hält die Aufregung für unbegründet. Nur weil Grönemeyer in gleicher Lautstärke wie Goebbels halte, sei dies noch keine Rechtfertigung für den Vergleich.

Twitter Shapira

Er meint: „Mein Föhn ist ungefähr so laut wie eine Kettensäge und ich bekomme trotzdem unterschiedliche Ergebnisse, wenn ich sie mir an den Kopf halte.“