Kreuzfahrt: Diese beliebte Route wird für Schiffe dichtgemacht

Auf einer Kreuzfahrt müssen alle Mitglieder der Crew hart arbeiten. (Symbolfoto)
Auf einer Kreuzfahrt müssen alle Mitglieder der Crew hart arbeiten. (Symbolfoto)
Foto: imago images / Peter Seyfferth

Unter Kreuzfahrt-Touristen gilt die Norwegische Küste als eine der beliebtesten Ziele. Schließlich haben Reisende vom Schiff aus einen atemberaubenden Blick auf die malerischen Fjorde des skandinavischen Landes.

Doch für Schiffsreisende kommt es jetzt dicke: Denn der Regierung sind die Reisen mit dem Kreuzfahrt-Schiff ein Dorn im Auge. Deshalb gelten seit diesem Jahr neue Regeln. Schon bald dürfen Schiffe der heutigen Modelle einige Fjorde gar nicht mehr befahren.

Kreuzfahrt: Diese beliebte Route wird dicht gemacht – aus diesem Grund

Hintergrund der Maßnahme ist der Umweltschutz. Nach Untersuchungen des norwegischen Seefahrtsamts sorgen Kreuzfahrt-Schiffe insbesondere in den Sommermonaten für hohe Emissionen in den Fjorden. Das liegt vor allem am verwendeten Treibstoff Schweröl.

Den will die Regierung nun verbieten. Die Reedereien sind deshalb gezwungen, in naher Zukunft auf Marinediesel umrüsten. Außerdem werden geschlossene Abgassysteme zur Pflicht, mit denen keine Abgase mehr freigesetzt werden. Rüsten die Reedereien nicht bis 2026 um, dürfen sie einige Fjorde nicht mehr anfahren.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Kreuzfahrt: Crew-Mitglied packt aus – HIERZU wurde er auf dem Schiff gezwungen

Frau schaut in den Kühlschrank und kocht vor Wut – „Scheißkerl!“

• Top-News des Tages:

„Aktenzeichen XY“: Sendung zeigt brutalen Raub auf Ehepaare aus NRW – Führt dieser Hinweis jetzt zu einer neuen Spur?

Michael Schumacher: Seine Managerin erklärt das größte Problem: „Schwierige Zeit!“

„Hartz 4“-Empfängerin hat zwei kleine Kinder: Nach einer Party trifft sie eine brutale Entscheidung

-------------------------------------

Kreuzfahrt: Diese Fjorde sind betroffen

Das betrifft diejenigen Fjorde, die von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt sind:

  • Nærøyfjord
  • Aurlandsfjord
  • Geirangerfjord
  • Sunnylvsfjord
  • Tafjord

+++ Kreuzfahrt: Dieses typisch deutsche Verhalten ist an Bord verboten +++

Abfallverbrennung auch verboten

Die strengen Abgasgrenzen gelten übrigens nicht nur für den Treibstoff, sondern auch für das Verbrennen von Abfällen an Bord. Doch das ist noch nicht alles.

Dieses Verbot ist ab sofort wirksam

Seit diesem Sommer darf außerdem kein Abwasser mehr von Kreuzfahrt-Schiffen in die Fjorde geleitet werden.

Schiff-Anzahl reduziert

Ferner wurde die Zahl der Dampfer reduziert. In der norwegischen Hafenstadt Bergen konnten bislang täglich vier Schiffe mit bis zu 9.000 Passagieren an Bord anlegen. Seit Sommer sind lediglich drei Schiffe mit maximal 8.000 Reisenden erlaubt.

Das sind die größten Kreuzfahrt-Reedereien:

  1. Carnival Cruises Lines (26 Schiffe), Royal Caribbean International (26 Schiffe)
  2. Princess Cruises (17 Schiffe)
  3. MSC Cruises (16 Schiffe)
  4. Norwegian Cruise Line (16 Schiffe)
  5. Costa Crociere (15 Schiffe), Holland-America Line (15 Schiffe)

(ak mit dpa)