Primark in der Krise: Droht der Billigkette nun DIESES Schicksal?

Steckt die Billigmode-Kette Primark in der Krise?
Steckt die Billigmode-Kette Primark in der Krise?
Foto: imago images / vmd-images

Menschentrauben vor dem Geschäft, großes Gedränge, volle Einkaufstüten und hysterische Teenager. Dieses immer gleiche Bild begleitete in der Vergangenheit die Eröffnung einer jeden Primark-Filiale in Deutschland.

Und das bis heute. Und dennoch ist die Euphorie um die irische Billigmode-Kette in den letzten Jahren laut der „Wirtschaftswoche“ abgeflaut. Nur noch über Neueröffnungen verzeichne Primark Wachstum.

Primark mit weniger Gewinn – Neue Filialen schaffen Abhilfe

Den Verantwortlichen gefällt das ganz und gar nicht. Es erinnert sie vermutlich an H&M, das seit Jahren keine steigenden Gewinne mehr verzeichnet. Im Jahr 2018 mussten die Schweden sogar acht Geschäfte in Deutschland dicht machen.

Nicht nur bei Primark und H&M hat das Wachstum nachgelassen – auch Zara und Co. sind betroffen. Der Trend zieht sich durch die gesamte Fast Fashion-Branche.

Zurück zu Primark. Vor allem die 30 Geschäfte in Deutschland bereiten dem Konzern Sorgen. Denn die machen sich in der Bilanz des Modekonzerns gar nicht mehr so gut.

Fünf neue Primark-Filialen in Deutschland

Die neuen Filialen, die im letzten Jahr in Deutschland für das Umsatzplus von Primark sorgten, wurden in Bielefeld, Münster, Stuttgart (Königsstraße), München und Ingolstadt frisch eröffnet.

---------------------------

In diesen drei Ruhrgebiets-Städten gibt es eine Primark-Filiale:

  • Dortmund
  • Essen
  • Gelsenkirchen

---------------------------

Zwar rechnet Primark in der Eurozone noch mit einem Plus von fünf Prozent. Dennoch sei das Wachstum in Spanien, Frankreich und Italien durch den augenscheinlichen Primark-Überdruss der Deutschen schwächer ausgefallen. Es war laut Bericht um drei Prozent geringer als im Vorjahr.

-------------------------

Mehr Themen:

Primark eröffnet Cafe: Doch dann geht alles schief

Primark: Bericht enthüllt, wie der Moderiese Kleidung so unfassbar billig anbieten kann

Top-News des Tages:

Hund: Besitzer tun Dackel Unfassbares an – als die Polizei kommt, reagieren sie dreist

„Fernsehgarten“: Kiwi kann sich Kommentar zu Greta Thunberg nicht verkneifen

-------------------------

Primark ohne Online-Angebot

Ganz anders sieht es in den USA aus. Bei den US-Amerikanern gibt es derzeit einen kleinen Hype um die irische Modekette. Im Herbst wird Filiale Nummer zehn in New Jersey eröffnet.

Die Konkurrenz von Primark punktet derweil mit Onlinehandel. So stellen sich mittlerweile auch bei H&M auch in Europa wieder erste Erfolge ein. Grund dafür sei laut der „Wirtschaftswoche“ die konsequent ausgeführte Digital-Strategie der Schweden.

--------------------------

Das ist Primark:

  • Gegründet 1969 in Dublin, Irland
  • Das Unternehmen lässt schon seit den 1970er-Jahren in Billiglohnländern produzieren
  • Mittlerweile hat Primark Filialen in zahlreichen Ländenr, wie den USA, Spanien, Frankreich oder Slowenien. Die erste deutsche Filiale eröffnete 2009 in Bremen

--------------------------

Mit dem Onlinegeschäft hat sich Primark bisher wenig auseinandergesetzt. Die Iren wollen vor allem mit dem Geschäft in der Einkaufsstraße bei den Kunden punkten. Wie lange sie mit diesem Modell noch gut fahren, bleibt abzuwarten, schließlich kaufen immer mehr Menschen Klamotten online. (vh)