Bei Kaufland und Rewe im Regal: Mehr als ein Dutzend Getränkesorten zurückgerufen

Hersteller Vivaris ruft mehrere Softdrinks und Wassersorten zurück. Einige davon stehen auch bei Rewe und Kaufland im Regal. (Symbolbild)
Hersteller Vivaris ruft mehrere Softdrinks und Wassersorten zurück. Einige davon stehen auch bei Rewe und Kaufland im Regal. (Symbolbild)
Foto: dpa/Lebensmittelwarnung.de

Nach dem Schock-Rückruf von Wurst-Produkten wegen einer Listerien-Verunreinigung nun der nächste Produktrückruf. Dabei geht es um mehrere Getränkesorten des Herstellers Vivaris - die gibt nicht nur in Getränkemärkten, sondern auch in den Regalen der Supermarktketten Kaufland und Rewe.

Im Gegensatz zu den Wurst-Produkten von Hersteller Wilke besteht beim Rückruf der Getränke keine direkte Lebensgefahr beim Verzehr. Hier erfährst du, welche Produkte betroffen sind.

Kaufland und Rewe räumen Getränkesorten aus dem Regal

Der Getränkehersteller Vivaris habe bereits alle Händler, darunter auch Kaufland und Rewe, über die Probleme mit ihren Chargen informiert. Sie nehmen die betroffenen Bestände aus ihren Regalen.

+++ Wilke-Wurst: Tödliche Listerien – diese Liste zeigt alle betroffenen Produkte +++

Aufgrund eines technischen Problems bei der Abfüllung der Glasflaschen von Produkten der Marke Märkisch Kristall, Mio Mio und Grüneberg Quelle ruft Vivaris die Flaschen zurück.

Zwar habe der Defekt keinen Einfluss auf den Inhalt des Produkts, es könne sich jedoch der Verschluss der Flasche ungewollt lösen. Der Verzehr sei „absolut unbedenklich“, betont das Unternehmen in einer Presseerklärung. Gerade beim Transport im Rucksack oder in der Sporttasche könnte das aber eine nasse und klebrige Angelegenheit werden.

+++ Rewe: Kundin entdeckt makaberes Produkt, dann folgt das Entsetzen – „Das ist so traurig“ +++

Grund: "Vorsorgender Verbraucherschutz"

Im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes habe man sich entschieden, die Produkte zurückzurufen. Betroffen sind Chargen in allen Bundesländern bis auf Berlin und Hamburg. Zudem gilt der Rückruf nur für Getränke mit Kohlensäure.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Michael Schumacher – Beraterin macht Fans Hoffnung: „Michael soll ja nicht...“

„Fridays for Future“: ZDF-Moderatorin stellt Luisa Neubauer DIESE Frage – und macht sie fassungslos

Kino: Besucher sehen Blockbuster – plötzlich verlassen sie schlagartig den Saal

Björn Höcke (AfD): Nach Eklat um Herbert Grönemeyer droht neuer Ärger – Grund ist dieses Bild

-------------------------------------

Diese Produkte sind betroffen

Folgende Produkte und ihr Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) sind vom Rückruf betroffen:

  • Grüneberg Quelle Classic – Betroffene MHD: 29.04.2021 bis 27.07.2021
  • Grüneberg Quelle Medium – Betroffene MHD: 29.04.2021 bis 27.07.2021
  • Märkisch Kristall Classic – Betroffene MHD: 29.04.2021 bis 27.07.2021
  • Märkisch Kristall Fassbrause Drehorgeljule – Betroffene MHD: 29.04.2020 bis 27.07.2020
  • Märkisch Kristall Orange – Betroffene MHD: 29.04.2020 bis 27.07.2020
  • Märkisch Kristall Medium – Betroffene MHD: 29.04.2021 bis 27.07.2021
  • Märkisch Kristall Zitrone – Betroffene MHD: 29.04.2020 bis 27.07.2020
  • Märkisch Kristall Sport – Betroffene MHD: 29.04.2020 bis 27.07.2020
  • Mio Mio Lapacho Lemongrass – Betroffene MHD: 29.04.2020 bis 27.07.2020
  • Mio Mio Cola Original – Betroffene MHD: 29.04.2020 bis 27.07.2020
  • Mio Mio Guarana Pomegranate – Betroffene MHD: 29.04.2020 bis 27.07.2020
  • Mio Mio Mate Original – Betroffene MHD: 29.04.2020 bis 27.07.2020
  • Mio Mio Mate Banana – Betroffene MHD: 29.02.2020 bis 27.05.2020
  • Mio Mio Mate Ginger – Betroffene MHD: 29.04.2020 bis 27.07.2020

Ob Mio Mio-Produkte von dem Rückruf betroffen sind, hängt allerdings von der Platzierung und Schriftfarbe des Mindesthaltbarkeitsdatums ab. So betreffe der Rückruf nur Produkte, bei denen das Mindesthaltbarkeitsdatum am linken unteren Rand des Etiketts in schwarzer Schrift platziert ist.

+++ Ikea in NRW überfallen: Mitarbeiter gefesselt +++ Bewaffnete Männer auf der Flucht +++

Kostenfreies Verbrauchertelefon

Für Rückfragen hat Vivaris ein kostenfreies Verbrauchertelefon eingerichtet, dass unter der 0800 237 36 89 36 erreicht werden kann. Wenn eine deiner Flaschen vom Rückruf betroffen ist, kannst du sie einfach dort zurückgeben, wo du sie gekauft hast. (dav)