Rewe: Mitarbeiter öffnen Bananen-Kisten – und können nicht glauben, was sie dort finden

In mehreren Bananen-Kisten fanden Rewe-Mitarbeiter im Supermarkt verdächtige Päckchen. (Symbolbild)
In mehreren Bananen-Kisten fanden Rewe-Mitarbeiter im Supermarkt verdächtige Päckchen. (Symbolbild)
Foto: imago/STPP

Landshut. Damit hätten sie nie gerechnet! Eigentlich haben einige Mitarbeiter eines Rewe-Supermarktes nur die neue Waren auspacken und im Supermarkt verteilen wollen. Doch als sie die Bananen-Kisten öffneten, haben sie etwas völlig Unerwartetes gefunden.

Die Mitarbeiter von Rewe staunten nicht schlecht, als sie mehrere Päckchen Kokain aus den Bananenkisten zogen. Das hat Konsequenzen.

Rewe: Mitarbeiter ziehen verdächtige Päckchen aus Bananen-Kisten

Das Landgericht Landshut hat nun fünf Männer wegen Kokainschmuggels zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt. Sie sollen das Kokain von Ecuador über den Hafen in Hamburg auf ganz Deutschland verteilt haben.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Obdachloser isst Spaghetti vom Boden – sein Alter und dieses Foto erschüttern

Wetter: Experte mit verheerender Winter-Prognose – Trend bestätigt sich

Markus Lanz: Als dieses Bild gezeigt wird, bricht Unruhe aus – Watzke „verstört“

-------------------------------------

Dazu haben sie mehrere Bananenkisten genutzt, da die Früchte nach ihrer Ankunft in Deutschland noch mehrere Wochen in sogenannten Reifehäusern lagern, bevor sie in den Verkauf gelangen.

+++ Hurrikan: Heftiges Unwetter am Mittelmeer erwartet – das bedeutet der Sturm für Deutschland +++

Mitglieder der Bande waren in Reifehallen eingebrochen

In diese Reifehallen waren die Mitglieder der Bande eingebrochen und haben das Kokain aus den Kisten geholt. Bis sich ein massiver Fehler eingeschlichen hat: Die Bande war in eine falsche Lagerhalle eingedrungen, die Kisten mit der Droge waren in der benachbarten Halle gelagert.

>>> Essen: Obdachloser kann der Hitze nicht entkommen – „Das ist der Untergang!“

So konnten die Kisten in den Verkauf gelangen, die Ermittler kamen den Verurteilten auf die Spur.

Drei der Männer sollen für acht Jahre und vier Monate in Haft, einer für fünf Jahre und vier Monate sowie der fünfte für vier Jahre und zwei Monate. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

+++ Hundetrainer tritt Vierbeiner zu Tode – Urteil gegen ihn sorgt für Wut +++

Auch Riesen-Spinnen oft in Bananenkisten entdeckt

Und nicht nur Drogen werden häufig gefunden. Immer wieder werden Kunden in Supermärkten auch von Riesen-Spinnen in Bananenkisten überrascht. Sie sorgen dann für Evakuierungen und Feuerwehreinsätze, um die giftigen Tiere einzusammeln. (fb/dpa)