Polizei findet Brief an Streifenwagen – unglaublich, wer ihn geschrieben hat

Die Polizei Manchester erhielt eine rührende Botschaft.
Die Polizei Manchester erhielt eine rührende Botschaft.
Foto: dpa, Polizei Manchester

Manchester. Vor einigen Tagen machte die Polizei in Manchester eine außergewöhnliche Entdeckung. An dem Scheibenwischer einer ihrer Streifenwagen klemmte ein Zettel. „An die Polizei von Manchester. Von Adam“ stand in großen grünen Lettern darauf geschrieben.

Die Polizei ahnte noch nicht, was darinstand. Womöglich wieder ein Hassbrief? Die Schreibweise ließ nur erahnen, dass Adam nicht besonders alt ist – oder einfach keine besonders schöne Schrift hat.

Doch als die Beamten die Nachricht öffneten, fanden sie eine herzzerreißende Botschaft vor.

„Liebe Polizisten, danke dafür, dass Ihr unsere Leben rettet und uns schützt“, beginnt Adam seine lieben Worte an die Beamten.

Polizei erhält besondere Nachricht – am Ende wird sie richtig niedlich

Er mag die Polizei, schreibt der Junge weiter, denn sie sei immer nett. Und dann wird es richtig goldig: „Und immer wenn ich ihnen zuwinke, winken sie zurück. Von Adam.“

Darunter ließ der kleine Adam noch sein künstlerisches Talent aufblitzen, indem er einen Polizisten malte – mit samt seiner Ausrüstung. Handschellen, Taser, Stift und Papier. Daneben zeichnete der Absender noch einen Streifenwagen mit Blaulicht.

-----------------------------

Mehr News:

Kreuzfahrt-Horror: Paar fliegt von Schiff – weil es....

Hund: Mann bringt Tier ins Tierheim – seine Begründung macht fassungslos

November 2019: DAS ist neu und schon in wenigen Tagen möglich – jeder kann es nutzen

------------------------------

Bei den Polizisten in Manchester hat er mit seiner Nachricht offensichtlich einen Nerv getroffen.

Auf Facebook antwortete ein Inspektor Middleton dem kleinen Polizei-Fan und bedankte sich für die schöne Karte und die freundlichen Worte. „Eine große Erinnerung für uns, warum wir tun, was wir tun“, schreibt Middleton.

Polizei verspricht Besuch auf Wache

Besonders das Bild von Polizist und Streifenwagen kam bei den Beamten gut an. „Bitte frage einen Erwachsenen, um uns zu mailen, wenn du unser Team besuchen möchtest. Wir würden uns freuen, dich zu treffen“.

Die Polizei von Manchester stellt dem kleinen Adam auch in Aussicht, dass er etwas von der Ausrüstung ausprobieren darf, die er aufgezählt hat. Doch Middleton fügt hinzu: „Obwohl ich befürchte, dass wir dich nicht mit einem Taser spielen lassen können“. (jg)