Greta Thunberg will über den Atlantik – ausgerechnet SIE bieten Hilfe an

Greta Thunberg hat ein Problem: Wie gelangt sie nach Spanien?
Greta Thunberg hat ein Problem: Wie gelangt sie nach Spanien?
Foto: dpa

Greta Thunberg hat ein Problem: Die Klimaaktivistin ist immer noch in den USA, will aber zur Klimakonferenz nach Madrid reisen. Nur: Die Zeit drängt, und Fliegen kommt für Greta Thunberg nicht in Frage.

Eigentlich sollte die Weltklimakonferenz im Dezember in Santiago de Chile stattfinden. Das war einer der Hauptgründe dafür, dass Greta Thunberg mit einem Segelschiff über den Atlantik gereist war.

Greta Thunberg: „In die falsche Richtung gereist“

Doch wegen andauernder Unruhen in dem südamerikanischen Staat war die jüngst Konferenz kurzerhand nach Spanien verlegt worden.

------------------------------------

• Mehr zu Greta Thunberg:

Greta Thunberg provoziert mit Halloween-Kostüm ihre Kritiker

Greta Thunberg trifft drastische Entscheidung und überrascht damit alle

------------------------------------

Segelprofi Boris Herrmann, der Thunberg im August von England aus nach New York gebracht hatte, steht nicht zur Verfügung: Er ist mit seiner Jacht „Malizia“ bei einem Transatlantik-Rennen, das von Frankreich nach Brasilien führt.

Greta Thunberg hatte via Twitter um Hilfe gebeten: „Wie sich herausgestellt hat, bin ich in die falsche Richtung um den Globus gereist.“ Und weiter: „Wenn mir jemand helfen könnte, eine Reisemöglichkeit zu finden, wäre ich so dankbar.“

Greta Thunberg: Hilfsangebot von unerwarteter Seite

Eine Reaktion auf Thunbergs Tweet kam überraschend: Ausgerechnet Lufthansas Billigflugtochter Eurowings meldete sich zu Wort und bot Hilfe an.

„Wir können helfen: Wir bieten dir einen Flug von New York nach Düsseldorf an, der CO2-neutral kompensiert wird. Wir würden uns freuen, dich an Bord zu begrüßen“, teilte Eurowings via Twitter mit.

+++ Dieter Nuhr irritiert erneut mit Aussage über Greta Thunberg +++

Eurowings könnte streiken?

Greta Thunberg reagierte bislang nicht auf das Angebot. Dafür aber andere Twitter-Nutzer - viele mit einer Portion Sarkasmus:

  • Könnt ihr mir auch helfen? Ich will nach Kanada, weil dort Freunde leben, die ich seit zehn Jahren nicht gesehen habe. Aber die Tickets sind so teuer
  • Ich stehe für Klimaschutz, bekomme ich jetzt auch eine Einladung? Rede auch vor der UN wenn’s nötig ist!

Ein Nutzer warnt augenzwinkernd, dass das Angebot sich womöglich nicht erfüllen lässt: „Vorsicht Greta, Eurowings könnte nächste Woche streiken.“

-------------

Das ist Greta Thunberg:

  • Greta Tintin Eleonora Ernman Thunberg wurde geboren am 3. Januar 2003 in Stockholm
  • Die Jugendliche ist derzeit die bekannteste Klimaschützerin der Welt
  • Sie lebt vegan und reist nicht mehr mit dem Flugzeug
  • Auf sich aufmerksam machte sie im Hitzesommer 2018 mit ihren „Schulstreiks fürs Klima“ („Skolstreijk för klimatet“) - jeden Freitag schwänzte Greta die Schule und positionierte sich vor dem schwedischen Reichstag in Stockholm
  • Über verschiedene Medien und soziale Medien inspirierte sie immer mehr vor allem junge Menschen
  • An der Bewegung „Fridays for Future“ (FFF) nahmen am 15. März 2019 weltweit fast 1,8 Millionen Menschen teil
  • Greta Thunberg nahm teil an der UN-Klimakonferenz in Katowice 2018 und am Weltwirtschaftsforum in Davos 2019
  • Sie sprach vor dem Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschuss in Brüssel und dem Parlament des Vereinigten Königreichs
  • Auch der Papst gewährte ihr eine Audienz

-------------------------------------------

In der Tat hatte die Gewerkschaft Ufo einen Streik bei der Muttergesellschaft Lufthansa angekündigt. Eurowings soll voraussichtlich aber nicht betroffen sein. (dpa)