Donald Trump: Ernsthafte Sorgen um Gesundheitszustand – Präsident im Krankenhaus

Sorgen um den Gesundheitszustand von Donald Trump.
Sorgen um den Gesundheitszustand von Donald Trump.
Foto: dpa

Ist Donald Trump krank?

Die Frage um den Gesundheitszustand des US-Präsidenten wurde in den vergangenen Tagen heiß diskutiert. Denn am Samstag war Donald Trump im Walter-Reed-Militärkrankenhaus in Washington.

Donald Trump: Ist der Präsident krank?

Merkwürdig: Anders als etwa bei üblichen Routinekontrollen sei das Krankenhaus zuvor nicht informiert worden, wie der US-Nachrichtensender CNN berichtet, der sich auf eine „mit der Angelegenheit vertraute Person“ beruft.

+++ Donald Trump: Mitarbeiter denken über Kindersicherung für Präsidenten nach +++

Demnach werde eine solche Routineuntersuchung des Präsidenten normalerweise in einer Mitteilung an das medizinische Personal mitgeteilt. Dass eine solche Nachricht ausgeblieben sei, deute auf einen kurzfristig anberaumten Termin wegen eines akuten Problems hin, heißt es bei CNN.

----------------------------

Das ist Donald Trump:

  • Geboren am 14. Juni 1946 in New York City in den USA
  • Wurde in 2017 der 45. Präsident der Vereinigten Staaten
  • 1971 bis 2017 war er der CEO des Konzerns Trump Organization
  • Vor allem in der Immobilienbranche machte Trump ein Milliardenvermögen
  • Er ist der erste US-Präsident ohne vorheriges politisches Amt oder militärischen Rang

----------------------------

Zudem seien die normalen Gesundheitschecks bislang immer auch im öffentlich einsehbaren Terminkalender vermerkt worden - in diesem Fall aber zunächst nicht.

Donald Trump: Untersuchung steht erst im Februar an

Laut CNN soll die Autokolonne des Präsidenten unangekündigt zum Krankenhaus aufgebrochen sein. Reporter seien aufgefordert worden, bis zur Ankunft des Präsidenten nicht darüber zu berichten. Trump Twitter

Das „New York Magazine“ schreibt, dass vor allem auch der Zeitpunkt des Krankenhausbesuchs Anlass zur Sorge sei. Denn die geplante körperliche Untersuchung von Donald Trump stehe erst im Februar an.

+++ Donald Trump versetzt Hunderttausende in Panik – mit diesem einen Wort +++

Das Weiße Haus dementierte Spekulationen über den Gesundheitszustand von Donald Trump. Er sei für das Wahlkampfjahr 2020 gerüstet, wie der Gesundheitscheck gezeigt habe.

Donald Trump: Familie von Soldaten besucht

„Der Präsident ist weiterhin ohne Beschwerden und energiegeladen, wie es seine kraftvollen Auftritte vor Tausenden Amerikanern mehrfach gezeigt haben“ hieß es.

+++ Donald Trump nach dramatischem Wahlergebnis: Seine Reaktion bringt alle zum Lachen +++

Trump selbst twitterte, er habe in dem Krankenhaus auch Familien von in Afghanistan verwundeten Soldaten besucht.

Derweil gerät Donald Trump zunehmend in Bedrängnis. Am Dienstag gehen die Anhörungen in den Impeachment-Ermittlungen weiter. Am Ende der Anhörungen könnte ein Amtenthebungsverfahren gegen Donald Trump stehen. (pen)