Walter Freiwald ist tot – DIESE unfassbaren Worte schrieb er eine Woche vor seinem Tod

Walter Freiwald ist tot

Walter Freiwald ist im Alter von 65 Jahren an krebs gestorben. Er wurde als Moderator der RTL-Sendung „Der Preis ist heiß“ bekannt.

Beschreibung anzeigen

Es war ein Schock für seine Fans. Moderator Walter Freiwald ist tot. Das wurde vor rund einer Woche auf der Instagram-Seite des Entertainers verkündet.

Walter Freiwald hat den Kampf gegen den Krebs verloren. Laut dem Sender RTL, für den Walter Freiwald lange unter anderem als Programmdirektor arbeitete, soll er in einem Krankenhaus friedlich eingeschlafen sein.

Walter Freiwald ist tot – „Unvergessen“

Auf Walter Freiwalds Instagram-Seite wurden diese traurigen Worte verfasst: „Wir trauern um Walter Freiwald. Am 16.11.2019 hat er den Kampf gegen den Krebs verloren. Sein Lebenswerk als Moderator und Entertainer, wie auch als liebender Ehemann und
Familienvater bleibt unvergessen.“

Termin für Beerdigung bekannt

Dem Bericht nach wird er am heutigen Donnerstag beerdigt. Erst vor einer Woche schrieb der Entertainer auf Instagram: „Danke für eure Reaktionen und euer Mitgefühl. Ihr tut mir gut! Vergesst mich nicht.“

+++ Walter Freiwald: Bekannter TV-Star schockt mit Krebs-Diagnose – „Unheilbar krank“ +++

Freiwald war erst Anfang November mit seiner Krebserkrankung an die Öffentlichkeit gegangen. Er wolle „selbst mitteilen, dass ich unheilbar krank geworden bin und diese Krankheit nicht überleben werde. Der Krebs ist ein Arschloch und wird mich töten. Ich liebe meine Frau und meine Kinder.“

Harry Wijnvoord tief traurig

Jetzt meldete sich auch sein langjähriger Kollege Harry Wijnvoord zu Wort. Gegenüber RTL äußerte der Moderator: „Ich bin tief traurig und in meinen Gedanken bei Walters Familie.“ Kurz vor seinem Tod hätte er Walter Freiwald noch mal kontaktiert un sei sehr froh darüber.

„Bei unserem letzten Gespräch war seine Stimme noch stark, aber aus dem Inhalt des Gesprächs war zu schließen, dass er sehr schwach ist.“

Dabei waren die beiden TV-Gesichter über 20 Jahre zerstritten. Es herrschte sogar Funkstille zwischen ihnen. Kennengelernt hatten sich die beiden durch die gemeinsame Arbeit an der Spielshow "Der Preis ist heiß". Doch kurz vor seinem Tod kam die große Versöhnung.

Weitere Stars nehmen Abschied

Neben Harry Wijnvoord haben auch noch weitere Stars ihre Trauer bekundet. Kabarettist Oliver Kalkofe schreibt auf Facebook: "Lieber Walter, so oft warst Du Gast in der Mattscheibe und hast uns zum Lachen gebracht, wenn auch meist unbewusst." Und am Ende: "Ohne Dich wäre das deutsche Fernsehen auf jeden Fall sehr viel trauriger und farbloser gewesen. Danke für all den Wahnsinn, die Freude und die unbändige Energie. Ruhe in Frieden.

Ein weiterer Prominenter, die sein Beileid ausgesprochen hat, ist Mickie Krause. "Mach’s gut Walter! Du hast völlig recht!: Der Krebs ist ein Arschloch!"

Walter Freiwald: Diese Shows machten ihn bekannt

  • 1989 Der Preis ist heiß
  • ab 2001 RTL Teleshopping
  • 2007 Das perfekte Promi-Dinner
  • 2012-2013 Pearl TV
  • 2015 Ich bin ein Star holt mich hier raus
  • ab 2015 Freiwald am Morgen

---------------------

Walter Freiwald wurde dem TV-Publikum als Co-Moderator von Der Preis ist heiß an der Seite von Harry Wijnvoord bekannt. In der RTL-Sendung Teleshopping wurde er zur TV-Legende.

Walter Freiwald wagte sich ins Dschungelcamp

2015 ging Walter Freiwald ins RTL-Format Dschungelcamp. Dort erzählte er erstmals, wie er sich 2010 erfolglos als Kandidat für das Amt des Bundespräsidenten bei der SPD beworben habe.

„Ich bin 56 Jahre alt, sehr eloquent, ziemlich bekannt, nicht senil, äußerst sozial und gerecht und habe Kraft für drei“, schrieb er an den damaligen SPD-Chef Sigmar Gabriel. Das Schreiben liegt dem „Stern“ vor.