dm: Mutter mit Kleinkindern braucht „zu lange“ in der Drogerie – jetzt muss sie zahlen

Eine Kundin regt sich über dm auf. Sie kann nicht verstehen, warum ein Parkknöllchen schon nach einer Stunde droht. (Symbolfoto)
Eine Kundin regt sich über dm auf. Sie kann nicht verstehen, warum ein Parkknöllchen schon nach einer Stunde droht. (Symbolfoto)
Foto: imago images / Rene Traut

„Hier bin ich Mensch, hier kaufe ich ein!“ Von DIESEM Motto hat eine dm-Kundin überhaupt nichts gemerkt ...

Auf Facebook beschwert sich eine dm-Kundin bei der Drogeriekette, dass sie während ihres Einkaufs dort ein Parkknöllchen kassiert hat. Der Grund: Sie habe die Höchstparkdauer von einer Stunde überschritten, muss jetzt satte 35 Euro blechen!

dm: Kundin sauer wegen Knöllchen auf dem Drogeriemarkt-Parkplatz

Ironisch-süffisant schreibt die Kundin: „Vielen Dank lieber dm, dass ich nach meinem Einkauf bei euch zur Belohnung jetzt auch noch 35 Euro für den Parkplatz bezahlen darf. Das Einkaufserlebnis war es natürlich wert, der Parkplatz ein Highlight.“

Um ihren Einkauf künftig innerhalb 60 Minuten zu schaffen, plant die Mutter um: „Natürlich werde ich beim nächsten Mal im Affenzahn durch euren Laden rasen, während ich meine beiden Kleinkinder hinter mir her von jedem Regal wegzerre. Eure schönen Angebote muss ich dann leider auch ignorieren, bloß nicht zu lange trödeln. Schließlich ist unsere Zeit in Eurem Geschäft begrenzt.“dm-Kundin wegen Knöllchen stinksauer

Vorschlag an dm: „Vielleicht Expresskasse für Autofahrer?“

Ihr sarkastischer Verbesserungsvorschlag Richtung dm: „Vielleicht könnte man eine Expresskasse für Autofahrer einrichten?“

-----------------------------------

Weitere Top-News:

+++ Aldi-Kunde wittert Betrug bei Weihnachtsprodukt – die Erklärung des Discounters macht sprachlos +++

+++ Dortmund: Familie kommt in ihr Wohnzimmer – und wählt sofort den Notruf +++

-----------------------------------

So reagiert dm

Das Erlebnis sorgt im Netz für Diskussionen, einige erzählen von ähnlichen (Park)Problemen, andere nehmen dm in Schutz. dm selbst hat schnell reagiert, antwortet der Kundin: „Das ist natürlich ärgerlich. (...) Der Parkplatz gehört uns nicht, auch verteilen wir keine Strafzettel und beauftragen auch niemanden dazu. Tut uns leid, dass du nun einen so hohen Betrag zahlen musst, aber dafür können wir nichts.“

-----------------

Das ist dm:

  • Die dm-drogerie markt GmbH + Co. KG ist ein deutscher Drogeriekonzern
  • Der Konzern betreibt 3.700 Filialen und beschäftigt rund 62.000 Mitarbeiter
  • In Deutschland beschäftigt dm 41.000 Mitarbeiter in 2000 Märkten (Stand 2018/19)

--------------

Das Mitgefühl von dm – ein kleiner Trost für die Kundin. Blechen wird sie leider trotzdem müssen ...