Schule: Tödliches Drama! Lehrer stirbt nach Schüler-Attacke

In Großbritannien starb ein Lehrer, der an einer Schule von einem Schüler angegriffen wurde. (Symbolbild)
In Großbritannien starb ein Lehrer, der an einer Schule von einem Schüler angegriffen wurde. (Symbolbild)
Foto: imago images/STPP

Bridgend. Schock in der walisischen Kleinstadt Bridgend: Der Lehrer und dreifache Familienvater Lee Sims wurde am Morgen des 1. Dezember tot aufgefunden, wie die britische „Daily Mail“ berichtet. Nur wenige Tage zuvor hatte ein Schüler dem 31-Jährigen in der Schule mit einem Stuhl gegen den Kopf geschlagen.

+++ ICE: Passagier stirbt auf der Fahrt nach München – Zugführer entsetzt über das Verhalten anderer Fahrgäste +++

Sims arbeitete als Assistenzlehrer am „Ysgol Bryn Castell“, einer Förderschule in Bridgend. An der Schule werden 147 Kinder und Jungendliche im Alter von sieben bis 19 Jahren unterrichtet.

Schule: Starb Lehrer Lee Sims (31) an den Folgen des Schüler-Angriffs?

Inwiefern der Angriff durch den Schüler mit dem Tod von Lee Sims zusammenhängt, könne noch nicht genau beurteilt werden. Die Polizei sei weiterhin mit der Untersuchung der Todesursache bestätigt.

Fest stehe allerdings, dass Lee Sims nach der Stuhl-Attacke noch nach Hause zurückkehren konnte. Der Angriff durch den Schüler soll sich in der vergangenen Woche ereignet haben.

Die Eltern von Lee Sims' Schülern trauern um den verstorbenen Lehrer

Der Tod des 31-jährigen Lehrers hat viele Menschen schwer getroffen – vor allem auch die Eltern der Kinder, die Sims unterrichtete. „Er war ein großartiger Lehrer für meinen Sohn in der Grundschule“, erzählt die Mutter eines Schülers. „Es ist sehr traurig, von Lees Tod zu hören“, wird ein anderer Elternteil zititert. „Er war ein engagierter Lehrer und das alles ist sehr tragisch.“

--------------------------

Mehr News:

Hochzeit: Braut sagt eigene Feier ab – der Grund schockiert völlig

Porno: Experten warnen – das passiert, wenn du zu viele Sexfilme schaust

Lotto-Spieler gewinnt 10 Millionen – du ahnst nicht, was sein Beruf ist

Hund legt Rückwärtsgang in Auto ein und fährt eine Stunde lang im Kreis

--------------------------

„Er war ein absolut liebenswerter Kerl“, erinnert sich ein Freund des Verstorbenen. „Manchmal auch ein frecher, kleiner Mistkerl, aber ein wunderbarer Mann und Freund.“

Wie der Stadtrat von Bridgend, Charles Smith, der „Daily Mail“ mitteilte, bleibe die Schule während der polizeilichen Ermittlungen geschlossen.