Sat 1: TV-Star Harry Schulz ist tot – die Umstände sind traurig

Große Trauer um Sat.1-Star Harry Schulz. Er ist im Alter von 59 Jahren gestorben.
Große Trauer um Sat.1-Star Harry Schulz. Er ist im Alter von 59 Jahren gestorben.
Foto: imago images / Future Image

Was für eine schreckliche Nachricht: TV-Star Harry Schulz ist tot!

Der Kult-Imbiss-Tester ist am Mittwoch völlig überraschend im Alter von nur 59 Jahren gestorben. Das berichten das „RedaktionsNetzwerk Deutschland“ (RND) und die „Hamburger Morgenpost“ übereinstimmend unter Bezug auf familiäre Kreise.

Sat 1-Imbisstester Harry Schulz hatte noch am Dienstagabend die Hamburger Charity-Veranstaltung „Mehr als eine warme Mahlzeit“ besucht, am nächsten Tag wurde er tot aufgefunden.

Sat 1: Große Trauer um Harry Schulz

Harry Schulz war Besitzer des „Lütt'n Grill“ an der Hamburger Sternschanze. Bekannt wurde der Restaurantfachmann durch das Sat 1-Frühstücksfernsehen. Hierfür schlemmte er sich vor der Kamera durch die Welt.

Bei Fans und Kollegen herrscht große Trauer ob des frühen Todes des beliebten Kochs. Sat1-Frühstücksfernsehen-Moderatorin Vanessa Blumhagen postetet auf Instagram ein Bild mit Harry Schulz.

  • „Harry! Was machst Du nur für Sachen... Wir wollten doch noch Pommes essen in Deinem Lütt‘n Grill in der Schanze. Das hatten wir fest ausgemacht“, schreibt sie. „Du gute Seele. Gerade hast Du noch für Obdachlose gekellnert und ihnen einen wunderschönen Abend beschert. So warst Du. Immer auch an das Wohl der anderen gedacht. Ich, wir werden Dich vermissen. Aber in unseren Gedanken und Herzen lebst Du weiter. Wir werden Dich nie vergessen!“

Sat-1-Kollege Matthias Killing nahm in Instagram Abschied von Harry Schulz:

  • „HARRY SCHULZ. Only the good die young.... Ruhe in Frieden lieber Harry! Dein Tod trifft uns völlig unvorbereitet, und dass Du mit 59 Jahren nun aus dem Leben trittst, ist nicht zu fassen. Es ist einfach nicht zu glauben. Wir kennen uns 10 Jahre - wir haben uns oft gesehen und Dein Lachen war ansteckend. Deine Fußball-Leidenschaft war wie meine - und Deine Liebe zum Essen ebenso. Die Lücke, die Du hinterlässt ist riesig - ich wünsche Dir da oben nur das Beste. Du warst ein Gewinn auf der Welt - nun bist Du ein Gewinn im Himmel. Ich bin traurig. Sehr! R.I.P.“

Auch der TV-Moderator Rolf „Rollo“ Fuhrmann verabschiedete sich auf Instagram.

  • „Hallohallo. Tschüss Harry. Es waren schöne Momente. Wir sehen uns oben. RIP“

Schulz begleiteten in den letzten Jahren gesundheitliche Probleme. Im November 2016 erlitt er einen schweren Herzinfarkt und lag zwei Wochen im Koma. Nach monatelanger Klinik-Aufenthalt und Reha kämpfte er sich zurück. In diesem Jahr hatte er seine Ärzte, Therapeuten und Pfleger zu einem großen Dankeschön-Essen eingeladen.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Dortmund: Familie kommt in ihr Wohnzimmer – und wählt sofort den Notruf

NRW: Fiese Betrugsmasche auf dem Weihnachtsmarkt – DAMIT rechnen die Kunden nicht

Hund: Mann schießt auf Mutter von sechs Welpen und zieht sie am Seil hinter sich her – seine Begründung ist grausam

-------------------------------------

Wie die „Gala“ von der Polizei Hamburg erfahren hat, ist nun auch die Ursache für den Tod des Imbiss-Testers bekannt. So soll sich Harry Schulz selbst das Leben genommen haben. (ms)

>>Anmerkung der Redaktion<<

Zum Schutz der betroffenen Familien berichten wir normalerweise nicht über Suizide oder Suizidversuche, außer sie erfahren durch die Umstände besondere Aufmerksamkeit.

Wer unter Stimmungsschwankungen, Depressionen oder Selbstmordgedanken leidet oder jemanden kennt, der daran leidet, kann sich bei der Telefonseelsorge helfen lassen. Sie ist erreichbar unter der Telefonnummer 0800/111-0-111 und 0800/111-0-222 oder im Internet auf www.telefonseelsorge.de. Die Beratung ist anonym und kostenfrei, Anrufe werden nicht auf der Telefonrechnung vermerkt.