Royals: DIESE Frau hätte Prinz Charles fast geheiratet – und es ist nicht Diana oder Camilla

Royals: Prinz Charles hätte beinahe nicht Diana geheiratet, sondern...
Royals: Prinz Charles hätte beinahe nicht Diana geheiratet, sondern...
Foto: imago images / PA Images

Prinz Charles und Prinzessin Diana – eine Liebesgeschichte, die tragischer nicht hätte enden können und den Royals einen der größten Skandale der Geschichte bescherte.

1981 fand die Hochzeit in der St. Paul's Cathedral in London statt, ein Großereignis, das Millionen von Menschen vor die TV-Bildschirme fesselte.

Dabei wäre es beinahe gar nicht zu dieser Royals-Hochzeit gekommen! Denn Prinz Charles soll beinahe eine andere Frau geheiratet haben. Wer jetzt glaubt, dass es sich dabei um Camilla Parker-Bowles, der heutigen Ehefrau des Prinzen handelt, täuscht sich allerdings.

Royals: Prinz Charles hätte fast SIE geheiratet

Bei der anderen Kandidatin soll es sich um Prinzessin Marie Astrid von Luxemburg handeln - zumindest, wenn man dem britischen „Express“ Glauben schenken darf.

Denn Autor John Warden schrieb das am 17. Juni 1977 in dem Blatt. Die Frau ist die Tochter des Großherzogen von Luxemburg und von Prinzessin Josephine Charlotte, die wiederum aus dem belgischen Königshaus stammt.

Zu der Zeit, als Charles im heiratstüchtigen Alter war, war sie eine der wenigen europäischen Prinzessinnen. Der Journalist schrieb weiter: „Die Verlobung wird nächsten Montag im Buckingham Palace bekannt gegeben.“

-----------------

Weitere News von den Royals:

Meghan Markle: Geheimes Foto aufgetaucht – es beweist, Herzogin war eine...

Schwere Vorwürfe gegen Prinz Andrew – „Dieser Typ hat mich von oben bis unten vollgeschwitzt“

Top-Themen des Tages:

Hund: Mann kümmert sich heldenhaft um Tier – plötzlich schwebt er in großer Gefahr

-----------------

Maulwurf im Buckingham Palace?

Zwar gebe es wegen des unterschiedlichen religiösen Glaubens ein Problem - die Mitglieder des britischen Königshauses sind Anglikaner, während die luxemburgische Prinzessin römisch-katholischen Glaubens ist - doch auch dafür sei eine Regelung gefunden worden.

Zur Verkündung der Verlobung kam es nie - wie „Royal Central“ im Februar 2017 berichtete, habe es sich bei dieser Information womöglich um einen Test gehandelt, um einen Maulwurf im Palast zu überführen. Eine Eheschließung zwischen den beiden sei aufgrund der unterschiedlichen Glaubensrichtungen äußerst unwahrscheinlich gewesen.

+++ Kate Middleton: Heftiger Schlag für die Herzogin! DIESES Foto zeigt, dass William... +++

Am Ende wurde es schließlich doch Prinzessin Diana. 1996 folgte die Scheidung, ein Jahr vor dem tragischen Tod der Königin der Herzen. Charles und Camilla begannen erneut eine Beziehung, 2005 heirateten die beiden.

Auch für Prinzessin Marie Astrid gab es ein Happy End: Sie heiratete 1982 Großherzog Carl Christian von Österreich und ist mittlerweile Großherzogin. (cs)