TV-Beben: Sky verliert alle Champions-League-Rechte – dieser Anbieter ist der große Gewinner

Sky verliert alle Rechte an der Champions League.
Sky verliert alle Rechte an der Champions League.
Foto: imago images/Sven Simon

Paukenschlag in der Champions League! Sky verliert ab der Saison 2021/22 alle Rechte an der Übertragung der Champions League.

Wie Sky gegenüber der „Bild“ bestätigt, hat der Pay-TV-Anbieter bei der Ausschreibung der Rechte für die drei Spielzeiten ab 2021 den Kürzeren gezogen.

Sky verliert alle Rechte an der Champions League

„Im gerade abgeschlossenen Ausschreibungsverfahren konnten wir uns nach rund 20 Jahren der Partnerschaft mit der Uefa nicht über eine Fortsetzung der Zusammenarbeit einigen“, so Sky-CEO Carsten Schmidt gegenüber „Bild“.

„Bis zum letzten Moment des Prozesses haben wir uns intensiv um die Verlängerung der UEFA Champions League Rechte über den Sommer 2021 hinaus bemüht. Wir haben eine ökonomisch klare und verantwortungsbewusste Sicht auf den Wert von Sportrechten. Auch im Sinne unserer Kunden waren wir aber nicht bereit, über den hohen Wert, den wir diesem Recht beimessen, hinaus zu gehen.“

Champions League bald nur noch im Stream

Jahrelang hielt Sky alle Rechte an der Übertragung der Spiele in der Königsklasse. 2018 erfolgte der erste Rücksschlag, als der Anbieter Exklusivübertragungen an den Streamingdienst DAZN verlor.

Vor wenigen Tagen hatte Amazon Prime für Furore gesorgt und bekannt gegeben, ein Rechte-Paket an der Champions League erworben zu haben. Nun ist klar: Damit wurde Sky endgültig aus dem Rennen geworfen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Borussia Dortmund: Wunderkind Moukoko lässt BVB-Fans mit diesem Video ausrasten – „Was ein Biest!“

Schalke-Schock: Für diesen S04-Star ist die Hinrunde wohl gelaufen

• Top-News des Tages:

RTL lässt jetzt die Bombe platzen! ER wird Moderator beim Privatsender

Hund: Mann kümmert sich heldenhaft um ein Tier – doch auf einmal schwebt er in großer Gefahr

-------------------------------------

Dem Bericht der „Bild“ zufolge teilen sich DAZN und der neue Big-Player Amazon Prime alle Rechte an der Übertragung der Königsklasse von 2021 bis 2024.

DAZN und Amazon Prime teilen sich TV-Rechte

Während Amazon das Topspiel am Dienstagabend zeigt, werden alle weiteren Partien exklusiv bei DAZN gezeigt. Einzige Ausnahme bildet das Endspiel, das parallel zur DAZN-Übertragung auch im ZDF gezeigt wird.

------------------

So siehst du die Champions League ab 2021:

  • Amazon Prime zeigt das Topspiel am Dienstag, darf frei wählen
  • DAZN zeigt alle anderen CL-Partien als Einzelspiel und in der Konferenz
  • ZDF zeigt Mittwochs die Highlights aller Spiele sowie das Finale live
  • Sky verliert alle Rechte, auch an der Highlight-Berichterstattung

------------------

Das CL-Finale ist damit das einzige Spiel, das noch live im linearen TV zu sehen ist. Für alle anderen Partien sind die Zuschauer auf Highspeed-Internet angewiesen. Die einzig gute Nachricht für Streaming- Verweigerer: Das ZDF wird künftig im neuen Format „Champions-League-Sportstudio“ alle Highlights der Partien am Mittwochabend zeigen.

>> Bundesliga: Droht das totale Abo-Chaos? DFL-Boss spricht über neue Rechte-Verteilung

Für Sky-Kunden ebenfalls eine bittere Nachricht, denn nicht einmal das Rechte-Paket für die Highlight-Berichterstattung geht an den Pay-TV-Sender. Der Kampf um die europäische Krone ist bald gar nicht mehr bei Sky zu sehen.

Droht Sky der nächste Schicksalsschlag?

Umso wichtiger wird für Sky nun die Ausschreibung der Bundesliga-Rechte, die im Frühjahr startet.

Sollte der Pay-TV-Anbieter nach der Champions League auch die Bundesliga verlieren, dürften die Kunden in Scharen weglaufen. Doch auch hier steht ein schwerer Kampf an. DAZN hatte bereits durchklingen lassen, großes Interesse an weiteren Rechtepaketen des deutschen Oberhauses zu haben (>> hier mehr erfahren).