Türkei: Touristin steigt in Taxi – dann beginnt der Horror-Trip

Ein klassisches türkisches Taxi. In so einem Auto saß die Österreicherin Aylin S. (20).
Ein klassisches türkisches Taxi. In so einem Auto saß die Österreicherin Aylin S. (20).
Foto: imago images / suedraumfoto

Was für eine Irrsinnsfahrt im Türkei-Urlaub!

Die Österreicherin und gebürtige Türkin Aylin S. (20) war im Heimaturlaub in Antalya, ist mit zwei Freunden in ein Taxi gestiegen. Bis der Taxifahrer (22) plötzlich Vollgas gab und durch eine Polizeikontrolle raste!

Türkei: Zehn Kilometer weite Verfolgungsjagd

Die Beamten haben sofort die Verfolgung aufgenommen, sind mit Blaulicht hinterher gefahren – zehn Kilometer weit ging die Fahrt durch die Touristen-Metropole. Die drei Fahrgäste wussten nicht, wie ihnen geschah. Erst eine Straßensperre konnte die Wahnsinnsfahrt des Fahrers stoppen.

Fahrer ohne Lizenz

Der Grund für seine irre Flucht: Er besitzt keine Taxi-Lizenz. Die Polizei hat ihn festgenommen.

----------------------------

Mehr Taxi-News:

++ Türkei-Urlaub wird deutlich teurer - DIESEN Tipp müssen Touristen jetzt kennen ++

++ Die Türkei plant die Einführung einer Bettensteuer ++

----------------------------

Doch Aylin S. hatte laut „Kronen Zeitung“ keinen Grund durchzuatmen, denn: Sie und ihre beiden Begleiter hatten Drogen bei sich. Das Trio wurde ebenfalls festgenommen. Tja, dumm gelaufen! (mg)