„Hochzeit auf den ersten Blick“ (Sat1): Schockgeständnis in Show – „Das gab es hier noch nie!“

Bei „Hochzeit auf den ersten Blick“ macht eine Kandidatin ein Geständnis. (Symbolbild)
Bei „Hochzeit auf den ersten Blick“ macht eine Kandidatin ein Geständnis. (Symbolbild)
Foto: imago images / Westend61

Damit hätte bei „Hochzeit auf den ersten Blick“ (Sat.1) wohl niemand gerechnet!

Kandidatin Jessica, 29, verrät den wahren Grund, wieso die Ehe mit Kandidat Marc, 27, nicht funktioniert hat. Sie brachen das Experiment bereits vorzeitig ab, da sie in den Flitterwochen merkten, dass es nicht passt. Das sollte aber nicht der einzige Grund bleiben...

„Hochzeit auf den ersten Blick“: Schockgeständnis bei Kandidatin

Zu Beginn waren die Experten Sandra Köhldorfer, Beater Quinn und Markus Ernst noch zuversichtlich, dass die Friseurin und der Koch gut zueinander passen. Doch in den Flitterwochen sprang der Funke nicht über, die beiden brachen das Experiment vorzeitig ab.

Da ahnte noch niemand, dass Jessica zu diesem Zeitpunkt bereits ihr Herz einem anderen Mann geschenkt hatte. Die 29-Jährige lüftete in der 8. Folge von „Hochzeit auf den ersten Blick“ ihr Geheimnis.

Experte packt aus: „Das gab es hier noch nie!“

Bereits vor der Hochzeit mit Marc hat sie einen anderen Mann kennengelernt. „Marc, du weißt, dass ich ein extrem ehrlicher Mensch bin. Ich will nicht, dass im Nachhinein Gerüchte aufkommen oder irgendwelche Stories falsch dargestellt werden. Ich habe vor der Hochzeit jemanden kennengelernt“, gesteht sie ihm.

Die 29-Jährige erklärte, dass sie ihn nicht verletzen wollte und sie es aus Angst nicht früher sagen konnte. Beide konnten ihre Tränen nicht zurück halten. Marc verließ schockiert das Studio um sich zu beruhigen. Die anderen Teilnehmer, die das Gespräch mit den Experten verfolgten, hatten zunächst kein Verständnis für Jessica.

----------------

Weitere Themen:

----------------

Neue Liebe kurz vor Trauung

Auch die Experten waren schockiert, so etwas hätte es in dieser Sendung noch nie gegeben. Doch Jessica erklärte, dass sie vor der Trauung jemanden kennengelernt hätte, bei dem das Liebesfeuer direkt da gewesen sei. Dies sei bei Marc so nicht gewesen. Beide entschieden sich letztendlich für die Scheidung. (mia)