Lotto: Kellnerin gewinnt 170 Millionen Euro – dann trifft sie eine drastische Entscheidung

Durch einen Lotto-Schein wurde eine Kellnerin zur Multi-Millionärin. (Symbolbild)
Durch einen Lotto-Schein wurde eine Kellnerin zur Multi-Millionärin. (Symbolbild)
Foto: imago/blickwinkel

Aargau (Schweiz). Beim Lotto Millionen abräumen, den Job kündigen, das ganze Leben ändern – ein Traum vieler Menschen. Für eine deutsche Kellnerin wurde das Lotto-Glück Wirklichkeit.

Lotto: Unglaublich, was die Frau nach ihrem Millionen-Gewinn beschließt

Die 48-Jährige, die in der Schweiz im Kanton Aargau lebt, hat im Oktober 2018 beim Lotto 184 Millionen Franken (rund 170 Millionen Euro) gewonnen.

In der schweizerischen „BLICK“ hat die Multi-Millionärin darüber gesprochen, was sich seitdem in ihrem Leben verändert hat – und das ist erstaunlich wenig!

---------------

Mehr Themen:

---------------

„Ich lebe ganz normal weiter und arbeite immer noch drei Tage in der Woche“, erzählt die Restaurant-Kellnerin.

Als sie den Jackpot der Lotterie „EuroMillions“ knackte, war ihr sofort klar, dass sie weder ihren aktuellen Wohnort noch ihre Arbeit aufgeben wolle. Seit 2001 arbeitet sie bereits in dem Restaurant, es macht ihr Spaß.

Lotto: Diesen Luxus hat sich die Multimillionärin gegönnt

Noch wohnt sie mit ihrem deutschen Mann und zwei Hunden in einer Mietwohnung, aber: „Wir haben uns entschlossen, ein schönes Haus zu bauen“, so die Gewinnerin zu „BLICK“.

----------------

Mehr Lotto:

---------------

Nur einen Luxus hat sich die 48-Jährige bisher erfüllt: Jeweils einen BMW für sich und ihren Mann. Ansonsten habe sie „eigentlich kein Geld ausgegeben oder verteilt.“

Lotto: So kurios reagiert das Dorf

Die bescheidene Millionärin kommt in ihrem Dorf gut an. Die Stammgäste wissen um ihre schwerreiche Kellnerin – geben ihr aber trotzdem weiterhin Trinkgeld! (kv)