Meghan Markle macht DIESEN furchtbaren Fehler – „Sie dachte ...“

Meghan Markle machte einen schlimmen Fehler.
Meghan Markle machte einen schlimmen Fehler.
Foto: imago images

London. Es sollte ein Märchen werden und wurde zum Albtraum. Der Prinz aus England und die Hollywood-Prinzessin. Meghan Markle und Prinz Harry. Doch nur wenige Monate nach der Hochzeit trennt sich das Paar von der Monarchie. Sucht das 'normale' Leben in Kanada.

Mit ihrem offiziellen Ausstieg sorgten Meghan Markle und Prinz Harry kurz nach Jahresbeginn direkt für einen Paukenschlag in Großbritannien. Der Megxit war in aller Munde. Die beiden wollen fernab vom Palast in Kanada ihr eigenes Leben führen. Dabei sind nur Baby Archie und die gemeinsamen Hunde.

Meghan Markle: Herzogin begeht diesen Fehler

Negativschlagzeilen prasselten auf sie ein – schon lange Zeit vorher, was für Meghan Markle und Harry mit ausschlaggebend für ihren Rückzug war.

Meghan Markle soll vor ihrer Ehe mit Harry einen großen Fehler begangen haben. Das behaupten nun Experten.

+++ Kate Middleton: Ehemann Prinz William gibt offen zu: „Ich bleibe nicht ...“ +++

War Meghan Markle zu naiv?

Offenbar wusste Meghan Markle nicht wirklich, auf was sie sich einließ, als sie sich dafür entschieden hatte, ein Leben neben Prinz Harry und dem damit verbundenen Königshaus zu führen.

Der Kommentator der Royals, Omid Scobie, wirft Meghan Markle laut dem „Mirror“ jetzt vor, ziemlich „naiv“ gewesen zu sein. Und zwar dafür, zu denken, dass sie automatisch groß gefeiert werde, nur weil sie in die Königsfamilie einheiratet.

+++ Royals: Große Sorge um Gesundheit der Queen! Nun wird bekannt, dass ... +++

Scobie sagt: „Ich denke, einer der größten Fehler, die Meghan begangen hat, war es, und das habe ich von Quellen gehört, die ihr nahe stehen, dass sie dachte, die Rolle käme automatisch mit konstanter Popularität daher.“ Sie hätte wohl angenommen, eine Hochzeit in die royale Familie käme einer Hochzeitsreise gleich.

-----------

Das ist die britische Thronfolge:

  • Prinz Charles
  • Prinz William
  • Prinz George
  • Prinzessin Charlotte
  • Prinz George
  • Prinz Louis
  • Prinz Harry
  • Archie Mountbatten-Windsor

-----------

Meghan Markle hatte andere Erwartungen an Royals-Rolle

„Ich denke, jeder hatte in gewisser Weise so seine Erwartungen an sie, das war vielleicht irgendwo unrealistisch. Und vielleicht hatte sie selbst auch unrealistische Erwartungen an die Rolle“, so Scobie weiter.

---------------------

Weitere Royals-Themen:

Meghan Markles Vater schießt gegen seine eigene Tochter und Harry: „Lächerlich

Kate Middleton: Ihr Mann Prinz William mit traurigem Geständnis – „Ich bleibe nicht...“

Camilla auf Meghan und Harry angesprochen: Irre, wie Charles' Frau reagiert

---------------------

Meghan Markle: Mehr Fairness gewünscht

Bereits in der TV-Dokumentation „Harry and Meghan: An African Journey“ beteuerte die Herzogin von Sussex, dass sie zwar gewusst hätte, dass es nicht leicht werden würde. Allerdings habe sie angenommen, dass es fair zugehen würde.

-------------------------------------

Das ist Meghan Markle:

  • Geboren am 4. August 1981 als Rachel Meghan Markle in den USA
  • Ihr Vater Thomas Markle arbeitete als Lichtregisseur, ihre Mutter Doria Ragland ist Yoga-Lehrerin
  • Markle wurde durch ihre Rolle in der Anwaltsserie „Suits“ bekannt
  • Am 19. Mai 2018 heiratete sie den englischen Prinzen Harry und ist seitdem die Herzogin von Sussex
  • Vor ihrer Ehe mit Harry war Meghan Markle schon einmal verheiratet: Mit dem Produzenten Trevor Engelson

-------------------------------------

Gemeint waren die zahlreichen Negativschlagzeilen, die sie und ihre kleine royale Familie über mehrere Wochen hinweg ertragen mussten. Ausgerechnet in einer Zeit, in der sie gerade erst Mutter geworden war.

+++Ozzy Osbourne: Erschreckende Worte – „Werde nicht mehr lange da sein“+++

Nach ihrem Rückzuck kann Meghan Markle jetzt zumindest die Mama-Rolle – entgegen ihrer Rolle als Herzogin – intensiver ausführen.

Prinz Harry will Serie „The Crown“ auf Netflix stoppen

Prinz Harry hat derweil noch ganz andere Sorgen. Er möchte nun die beliebte Serie „The Crown“ auf Netflix stoppen. Aus diesem bestimmten Grund >>>