Dschungelcamp (RTL): ER ist der Dschungel-König 2020 – mit dieser Geste rührt er sogar Sonja Zietlow zu Tränen

Nur einer kann es werden: Die sichtlich gezeichneten „Dschungelcamp“-Finalisten Prince Damien, Sven Ottke und Danni Büchner
Nur einer kann es werden: Die sichtlich gezeichneten „Dschungelcamp“-Finalisten Prince Damien, Sven Ottke und Danni Büchner
Foto: TV Now

Endlich ist es soweit! Das „Dschungelcamp“-Finale 2020 ist gelaufen, Prince Damien ist der neue Dschungelkönig!

Doch ohne Fleiß kein Preis! Nach wochenlanger Reis-und-Bohnen-Diät konnten sich die drei „Dschungelcamp“-Finalisten Danni Büchner, Sven Ottke und Prince Damien traditionell ein 3-Gänge-Menü per „Dschungelcamp“-Prüfung erspielen.

„Dschungelcamp“: Danni steckt den Kopf in die Kakerlaken

Woman's first: Danni Büchner macht den Anfang bei der letzten „Dschungelcamp“-Prüfung.

+++Dschungelcamp: Krass, was dieser Kandidat aus dem Dschungelhotel hat mitgehen lassen+++

Fünf Sterne kann sie holen: drei für je eine Portion Vorspeise beim Dinner, einen für ihr Lieblingsgetränk und einen für ein persönliches Goodie. Die 41-Jährige motiviert: „Ich will es versuchen, ich muss es versuchen, für meine Kinder, für meinen Mann.“

Tatsächlich versagt Danni aber fast auf ganzer Linie: Während der Prüfung steckt ihr Kopf in einem Glashelm, die Hände in einer Glasbox. Beides wird mit Kakerlaken gefüllt. Zu viel für die Auswanderin: Sie zittert und kriegt den Stern nicht aus der Box. Auch bei der zweiten Füllung, Spinnen, holt Danni keinen Stern.

Als nächstes warten Schlangen und Ratten, beides verwehrt Danni. Einzig den grünen Ameisen stellt sie sich, holt einen Stern – macht eine Portion Vorspeise für drei Finalisten.

„Dschungelcamp“: Sven Ottke beißt sich durch Essens-Prüfung

Box-Weltmeister Sven Ottke spielt in fünf Ekel-Gängen um drei Hauptspeisen, ein Getränk und ein Goodie

Doch schon als er am Holztisch Platz nimmt, gesteht er: „Jetzt geht es mir super scheiße, weil ihr mich quälen wollt.“

------------------

Mehr Themen:

------------------

Und bereits beim ersten Snack, einem Kuhauge, scheitert der 52-Jährige. Zwar kaut er los, spuckt dann aber schließlich alles aus: „Wie Gummi, das kann man nicht schlucken!“

Beim nächsten Gang muss Sven den Kopf in eine Fliegenbox stecken, um dort eine große Made rauszufischen. Mit den Worten „Das finde ich unmenschlich, das ist doch pervers“, winkt er ab.

Die darauffolgende Spinne mit Spinnenbrutsack verputzt der Berliner dagegen ohne zu Zögern – der erste Stern!

Und dabei soll es bleiben: Auf Schaf-Planzenta und pürierte Schweinelunge hat der Profi-Boxer auch nicht wirklich Appetit , verabschiedet sich: „Schade und tschüss.“

„Dschungelcamp“: Prince Damien kriegt eine „Piñata“

Der süße Prince Damien darf das Dessert für die drei Finalisten erspielen.

---------------

Mehr Dschungel:

---------------------

Dafür wird er auf ein Drehscheibe geschnallt, ein Arm ist gefesselt. Mit dem anderen muss der DSDS-Sieger mit Hilfe eines Knüppels verschiedene Pappmaché-Figuren zerstören, um an den jeweiligen Stern im Inneren zu kommen.

Ist die „Piñata“ kaputt, ergießen sich über den 29-Jährigen aber nicht nur der begehrte Stern, sondern auch Mehlwürmer, grüne Ameisen und allerlei Dschungelmüll.

Auch wenn Prince Damien ein ein „Nicht sexy“ rausrutscht, als er mit vergammelten Früchten überschüttet wird – das hält den Sympathieträger nicht davon ab, durchgehend mit den Rangern zu flirten. Und: Nebenbei holt er vier von fünf möglichen Sternen!

„Dschungelcamp“: Damit rührt ER zu Tränen

So viel Engagement würdigten die Zuschauer. Nachdem Danni Büchner als Erste das Camp räumen musste (und damit den 3.Platz belegt) und Sven Ottke Vize-König wurde, wählte Deutschland Prince Damien mit überwältigender Mehrheit (80,62 Prozent aller Stimmen) zum Dschungelkönig 2020!

„Oh mein Gott“, stammelte der nach der Verkündung glücklich. „Mein Herz überschwillt gerade vor Liebe.“ Auch ein paar Tränchen flossen beim 29-Jährigen. Moderatoren-Urgestein Sonja Zietlow freute sich so sehr mit Prince, dass ihr selbst die Tränen kamen.

Doch es wurde noch emotionaler: Mit den Worten „Ich kenne ja die aktuelle Situation hier“ kündigte der neue Dschungelkönig an, ganze 20 000 Euro seines Preisgeldes (100 000 Euro) an eine Hilfsorganisation in Australien zu spenden.

Er wolle sich dabei von Dr. Bob beraten lassen. Die spendable Geste zeigt: Die Zuschauer haben einen würdigen Dschungelkönig gewählt – Hoch lebe Prince Damien der Erste!