Dieter Nuhr: Nach Greta Thunberg – jetzt schießt der Kabarettist gegen SIE

Dieter Nuhr: Nach Greta Thunberg – jetzt schießt der Kabarettist gegen SIE. (Archivbild)
Dieter Nuhr: Nach Greta Thunberg – jetzt schießt der Kabarettist gegen SIE. (Archivbild)
Foto: imago images / Andreas Gora; Paul Chiasson / dpa; Montage DER WESTEN

Dieter Nuhr hat es der Klimaaktivistin Greta Thunberg im Jahr 2019 echt nicht leicht gemacht. Nonstop hat er sie und ihre Arbeit in seinen Shows aufs Korn genommen, hat viele ihrer Forderungen als „Hysterie“ abgestempelt.

Doch jetzt scheint der Kabarettist ein neues Opfer zu haben. Und auch sie ist Klimaaktivistin wie Greta Thunberg. Es handelt sich dabei um Luisa Neubauer, von manchen auch die deutsche Greta genannt.

Dieter Nuhr schießt nun gegen die nächste Klimaaktivistin

„Liebe nachfolgenden Generationen, wenn ihr jemanden verklagen wollt, versucht es auch mal in China oder Indien“, sagte Dieter Nuhr am Donnerstagabend in seiner Show in der ARD.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Reiner Calmund: Magenverkleinerung! DAS empört den Arzt – „Es ist ein Skandal“

Greta Thunberg: Bild zeigt dramatische Entwicklung

Greta Thunberg überrascht mit dieser Ankündigung: „Ich bin mit diesem Klima-Ding durch...“

-------------------------------------

Damit spielte er auf den Plan der Klimaaktivisten an, mit einer Klimaklage vor das Bundesverfassungsgericht ziehen zu wollen.

Und dann schießt sich Dieter Nuhr auf Neubauer ein, die bei Markus Lanz erzählt hat, dass man „bald nicht mehr auf der Straße laufen könne, weil der Asphalt zu heiß wird.“ Er antwortet ihr mit einem Tipp: „Schuhe!“

Auch wenn Dieter Nuhr behauptet, das Problem Erderwärmung nicht kleinreden zu wollen, glaube er, dass Hysterie nicht hilft. Zudem behauptet er in seiner Sendung, dass die Kimaaktivisten „Gehirne nicht mehr nur waschen, sondern sie auch geschleudert und getrocknet werden“.

---------------

Das ist Greta Thunberg:

  • Geboren im Januar 2003 in Schweden
  • Die Klimaaktivistin lebt mit dem Asperger-Syndrom
  • Im August 2018 rief sie die Idee von Klimastreiks ins Leben - damals saß sie noch ganz allein mit einem Schild vor dem schwedischen Parlament in Stockholm
  • Greta Thunberg hat ihre Schulausbildung unterbrochen, um sich ganz dem Engagement als Klimaschützerin zu widmen. 2020 will sie wieder die Schule besuchen
  • Thunberg wurde der sogenannte Alternative Nobelpreis verliehen: Er ist eine Auszeichnung "für die Gestaltung einer besseren Welt"

---------------

Dieter Nuhr wird wohl in diesem Leben kein Freund mehr von der „Fridays for Future“-Bewegung. (fb)