Rückruf bei Lidl und Edeka: Vorsicht, Vergiftungsgefahr! DIESES Produkt solltest du auf keinen Fall verzehren

Rückruf: Auch bei Edeka wurde das betroffene Gewürz verkauft.
Rückruf: Auch bei Edeka wurde das betroffene Gewürz verkauft.
Foto: imago images / Picture Point

Achtung, Rückruf! Hersteller rufen das Gewürz „Oregano gerebelt“ zurück, das unter anderem bei Lidl und Edeka verkauft wurde.

Die Teuto Markenvertrieb GmbH und die Fuchs Foodservice GmbH warnen die Kunden vor dem Produkt. Es könnte mit Pflanzengift belastet sein. Der Rückruf betrifft Supermärkte und Discounter in ganz Deutschland, unter anderem Lidl und Edeka.

Rückruf bei Lidl und Edeka: Dieses Gewürz solltest du nicht verzehren!

Das teilte der Hersteller am Dienstag mit. Bei Proben sei ein hoher Gehalt an sogenannten Pyrrolizidinalkaloiden (Pflanzeninhaltsstoffe) analysiert worden.

+++ dm-Rückruf: Achtung, dieses Produkt für Babys könnte Entzündungen hervorrufen +++

Konkret handelt es sich um diese Produkte:

  • Kania im 7,5 g-Glas (MHD jeweils 06/2022, Losnummern: LB91682, LA91682, LC91652, LB91652, LA91652, LC91641, LC91642, LB91641, LA91641, LC91631, LB91631, LA91631, LC91621) - angeboten bei Lidl Deutschland
  • Columbia im 15 g-Nachfüllbeutel (MHD jeweils 06/2022, Losnummern: 9158BA, 9158CA)
  • Fuchs Professional im 250 g-Beutel (MHD jeweils 2023, Losnummern: 9177BE, 9176BA)
  • Gut&Günstig im 12 g-Glas (MHD jeweils 06/2022, Losnummern: 9175CA, 9176AA, 9176AB) > überwiegend bei Edeka und Marktkauf angeboten
  • Ostmann im 25 g-Vorteilsbeutel (MHD 12/2023, Losnummer: 9157CB)
  • Ubena in der 150 g-Dose (MHD 12/2023, Losnummer: 9176BB)

--------------

Weitere Themen:

Aldi: Frau entdeckt veganes Gericht und lacht sich schlapp – peinlicher Fehler!

Edeka: Kundin blättert durchs Prospekt, dann flippt sie aus – „Kann nur ein Mann gewesen sein“

Top-Themen des Tages:

Silberfische: Warum sie ziemlich nützlich in deinem Badezimmer sein können

Rewe: Kundin macht ein Foto in Gemüseabteilung – und übersieht dabei DAS

--------------

Kunden können Gewürz zurückgeben

Der Hersteller habe die Ware vorsorglich aus dem Sortiment nehmen lassen. Dennoch warnt er: Solltest du es bereits gekauft haben, sollte es auf keinen Fall verzehrt werden.

Auch ohne Vorlage des Kassenbons können die Gewürze zurückgegeben werden, heißt es in der Mitteillung.