Wetter: Sturm Sabine fegt über Wald – brandgefährlich, was dann zu Tage kommt

Wetter in Deutschland: Sturmtief Sabine entwurzelte zahlreiche Bäume. Unter einem fanden Spaziergänger ein Waffendepot. (Symbolbild)
Wetter in Deutschland: Sturmtief Sabine entwurzelte zahlreiche Bäume. Unter einem fanden Spaziergänger ein Waffendepot. (Symbolbild)
Foto: imago images / STAR-MEDIA

Driedorf. Anfang Februar ist das Wetter in Deutschland stürmisch gewesen. Sturmtief Sabine hatte das Land fest im Griff und entwurzelte dabei auch zahlreiche Bäume.

So auch in einem Wald im hessischen Driedorf. Unter einem der vom stürmischen Wetter umgerissenen Bäume machten zwei Spaziergänger kürzlich eine gefährliche Entdeckung: Im Boden waren vier Holzkisten, prall gefüllt mit Handgranaten, Pistolen und Sprengkapseln, verscharrt.

Wetter in Deutschland fördert Holzkisten mit explosivem Inhalt zutage

Nicht nur die Spaziergänger, sondern auch die Polizei war von dem explosiven Fund überrascht. „Es ist für uns nicht nur wegen des Ortes, sondern auch wegen der Menge und Zusammensetzung ein ungewöhnlicher Fund“, sagte ein Polizeisprecher der Deutschen Presse-Agentur.

Die einzelnen Stücke befänden sich zudem in gutem Zustand, seien teilweise vor der Witterung geschützt verpackt gewesen. Lediglich die rund 150 Sprengkapseln seien laut Polizei bereits verrostet gewesen. Sie wurden daher durch Experten des Landeskriminalamts noch vor Ort gesprengt.

Chargen- und Seriennummern solle Aufschluss auf Täter geben

Die Beamten untersuchen nun die gefunden Waffen. Über Chargen- und Seriennummern versuchen sie herauszufinden, wer sie wann und wo hergestellt hat. Möglicherweise lasse sich so die Lieferkette nachvollziehen.

------------------------------

Top-News des Tages:

Xavier Naidoo: Fans rätseln nach DSDS-Aus – kehrt der Sänger doch wieder zurück?

München: Frau will sich auf Corona testen lassen und wird bitter enttäuscht: „Es ist schon absurd“

Lidl-Verkäuferin rastet vor laufender Kamera wegen Hamstereinkäufen aus: „Ihr seid nicht mehr ganz dicht“

Michael Schumacher: Erschreckendes Krankenhaus-Video schockt Fans – „Respektlos!“

------------------------------

Fest stehe bisher nur, dass es sich nicht um zurückgebliebene Munition aus dem Zweiten Weltkrieg handele.

Die Kripo ermittelt gegen Unbekannt wegen Verstößen gegen das Kriegswaffenkontroll- und das Waffengesetz. (vh/mit dpa)