Cathy Hummels: Große Sorge! "Musste schwere Entscheidung treffen"

Cathy Hummels hat sich zum Coronavirus geäußert - und macht Mut! (Archivfoto)
Cathy Hummels hat sich zum Coronavirus geäußert - und macht Mut! (Archivfoto)
Foto: imago images / Eibner

Das Coronavirus hält die ganze Welt in Atem, die tückische Krankheit breitet sich auch in Deutschland immer mehr aus.

Der Fußball fällt flach, Unis, Schulen und Kitas werden wochenlang geschlossen, Arbeitnehmer müssen auf Home-Office umstellen, Bars, Kneipen und Clubs schließen. Keine leichte Zeit, schon gar nicht in der Freizeit.

Cathy Hummels postet zu Coronavirus

Doch es gibt auch positive Nachrichten, denn: In der Krise zeigen viele Menschen auch ihr warmes, hilfsbereites Gesicht. Zumindest ist es das, was Cathy Hummels (32) Hoffnung in dieser schweren Zeit macht!

Cathy auf Instagram: "Positiver Fakt zu Corona: In Zeiten der Krise halten wir ALLE zusammen. Auch wenn wir vor neue Herausforderungen gestellt werden." Und dann kommt der Satz, der ihre Follower stutzig und nachdenklich macht: "Ich musste gestern auch eine sehr schwere Entscheidung treffen. Verrate ich euch später."

Cathy

"Musste schwere Entscheidung treffen"

SIE musste eine schwere Entscheidung fällen? Was könnte DAS sein? Darauf ist sie noch nicht eingegangen. Doch ihr Post geht noch weiter: "Aber mir ist sofort dieser enorme Zusammenhalt aufgefallen, dass ich mich jetzt dazu entschlossen habe, jeden Tag was Optimistisches für euch zu posten. Jeden Tag überlege ich mir was mich heute freut und für was ich dankbar bin und teile es mit euch."

Und weiter: "Kennt ihr das Sprichwort: „Am Ende wird alles gut!“ Egal wie hart es wird, wenn wir eine Gemeinschaft sind, dann schaffen wir alles. Wenn wir uns maximal unterstützen, dann meistern wir die Krise leichter. Weil am Ende, irgendwann, wird alles gut."

-----------------------------

Mehr Promi-News:

++ Sido: Trennung von Ehefrau Charlotte Würdig! ++

++ Let's Dance: Irre Szene beim Training - "Ganzkörper-Erektion!" ++

-----------------------------

Das würden wir uns alle wünschen. (mg)