Xavier Naidoo sorgt erneut mit Video für Aufregung – Irrer Vergleich!

Xavier Naidoo ist aus der Jury von DSDS geflogen.
Xavier Naidoo ist aus der Jury von DSDS geflogen.
Foto: Imago images

Es sind ein paar Tage vergangen, seit das Video von Xavier Naidoo für große Aufregung sorgte. Rassismuss-Vorwürfe wurden laut. In Folge wurde der Sänger sogar aus der Jury von „DSDS“ geworfen.

Die Vorwürfe gegen Xavier Naidoo erhitzen weiterhin die Gemüter. Viele Fans halten zu ihm und verstehen die Aufregung nicht. Andere jedoch boykottieren sogar ab sofort die Casting-Show „DSDS“, trotz Rauswurfes des Sängers.

Xavier Naidoo mit irrer Behauptung

Jetzt kursiert ein weiteres Video von Xavier Naidoo im Internet. Dort spricht der Entertainer anscheinend ganz offen zu seiner Telegram-Gruppe. Woher das Video stammt, ist nicht bekannt. Bei Instagram wurde es von einer Nutzerin gepostet. Inzwischen hat es sogar Satiriker Jan Böhmermann auf Twitter geteilt.

+++ Xavier Naidoo nun endgültig aus DSDS-Jury geschmissen – DAS sagt RTL dazu +++

Naidoo stellt in dem Video wirre Behauptungen zur Umweltbewegung „Fridays For Future“ auf: „Fridays For Future, Dreimal F. F ist am sechsten Platz im Alphabet.“, erzählt er. Das würde für 666 stehen, er wisse jetzt wofür das steht. Behauptet er also, die Umweltbewegung würde mit dem Antichrist zusammenarbeiten?

Lesch sei ein Lügner

Und es geht noch weiter! Klimaforscher Hans Joachim Schellnhuber und Astrophysiker Harald Lesch macht er eine Ansage: „Die werden auf jeden Fall noch von mir zu hören bekommen!“ Zusammen mit Oliver Janich würde er gerne eine kleine Debatte mit Schellnhuber und Lesch führern. „Möge der Bessere gewinnen. Der mit den Fakten.“ fügt er mit einem Lächeln hinzu.
----------------
Weitere News:

Coronavirus: Achtung! Diese WhatsApp-Nachrichten solltest du auf keinen Fall verbreiten

DSDS (RTL): Krasse Regeländerung für Live-Shows – DAS gab's noch nie

DSDS: RTL muss die Sendung SOFORT absetzen – das ist der Grund


----------------

Der Blogger Oliver Janich, der sich auf seiner Homepage selbst als investigativ Journalist bezeichnet, teilt auf seiner Seite gerne Verschwörungstheorien und bezeichnet Journalisten als „Lügenpresse“.

Lesch und Schellnhuber, die als Feindbild in der rechten Szene gelten, seien auch Lügner, so Naidoo. Die Klimahysterie würde vor einem Gericht kein Chance haben. Deshalb würde er auch kein einziges seiner Autos verschrotten lassen.

Vor Gericht mit Klimaforscher

Am Ende richtet er sich direkt an den Astrophysiker und den Klimaforscher: „Kommt wir gehen vor Gericht und dann klären wir das!“ (mia)