Royals: Corona-Schock für Prinzessin Beatrice - sie muss jetzt leider...

Royals: Die Ausbreitung des Coronavirus wirkt sich auch auf die Hochzeitspläne von Prinzessin Beatrice aus. (Symbolbild)
Royals: Die Ausbreitung des Coronavirus wirkt sich auch auf die Hochzeitspläne von Prinzessin Beatrice aus. (Symbolbild)
Foto: imago images / Starface; imago images / Christian Ohde (Montage: DER WESTEN)

Großbritannien. Traurige Nachrichten von den britischen Royals!

Für Prinzessin Beatrice (31), die Enkelin von Queen Elizabeth II., sollte der 29. Mai 2020 der schönste Tag ihres Lebens werden – an diesem Datum wollte sie ihrem Verlobten, dem Bauunternehmer Edoardo Mapelli Mozzi (37), das Ja-Wort geben. Doch wie die „Sun“ berichtet, macht der Ausbruch des Coronavirus dem Paar einen Strich durch die Hochzeitspläne.

Royals: Muss Beatrice ihre Hochzeit wegen dem Coronavirus absagen?

„Prinzessin Beatrice und Mr. Mapelli Mozzi freuen sich sehr darauf, zu heiraten“, erklärte ein Sprecher des Buckingham Palace. „Aber ihnen ist ebenfalls bewusst, dass sie unter den aktuellen Umständen alle unnötigen Risiken vermeiden müssen.“

Um die Ansteckungsgefahr innerhalb großer Menschenmengen, speziell für ältere Gäste, zu minimieren, sei auf jeden Fall der Hochzeitsempfang in den Gärten des Buckingham Palace gestrichen worden. „Bei der Hochzeit selbst wären nur 150 Gäste anwesend gewesen“, so ein Insider, „beim Empfang allerdings doppelt so viele. Es war einfach zu riskant.“ Vor allem sollte die dann 94-jährige Queen Elizabeth keiner gesundheitlichen Gefahr ausgesetzt werden.

Mozzi selbst hat sich auch auf Twitter bereits für gegenseitige Unterstützung während der Corona-Pandemie ausgesprochen.

Hochzeit stand bisher unter keinem guten Stern

Es ist nicht die erste Hürde, die Beatrice und Edoardo auf dem Weg zu ihrer Hochzeit überwinden müssen. Der Skandal um Beatrices Vater, Prinz Andrew, und dessen Verbindungen zu dem verurteilten Sexualstraftäter Jeffrey Epstein sorgte bereits für mächtig viele Schlagzeilen. Dass Andrew seine Tochter bei der öffentlichen Zeremonie möglicherweise zum Altar führen würde, nachdem er von seinen königlichen Pflichten entbunden wurde, hätte die Öffentlichkeit wohl kaum toleriert.

------------

Weitere News von den Royals:

------------

Auch Mozzis frühere Ehe mit der US-Architektin Dara Huang, aus der der gemeinsame Sohn Wolfie (3) hervorging, war ein Anlass für eine weniger auffällige Hochzeitszeremonie.

Ein Freund von Eduardo Mozzi teilte der „Sun“ mit, das Paar würde sich darauf freuen, „die Hochzeit nächstes Jahr durchzuführen, wenn hoffentlich wieder alles zur Normalität zurückgekehrt ist.“ (at)